On-Demand-Fertigung - Dassault Systèmes®

On-Demand-Fertigung

On-Demand-Fertigung für alle Verfahren. Design hochladen, Sofortangebot anfordern, Hersteller auswählen und die fertigen Teile erhalten!

Payment icon

SICHERES BEZAHLEN

Per Zahlungskarte oder auf Rechnung

Visa iconmastercard iconAmerican express iconchina union iconwire transfer icon

security icon

SCHUTZ IHRES GEISTIGEN EIGENTUMS

Wir schützen Ihre Daten. Verwenden Sie Ihre eigene Vertraulichkeitsvereinbarung

record time icon

SOFORTANGEBOT

Erhalten Sie in wenigen Sekunden ein Angebot für 3D-Druck und CNC-Bearbeitungen.

On-Demand-Fertigung mit 3DEXPERIENCE Make

3DEXPERIENCE Make ist eine Online-Plattform für die On-Demand-Fertigung von Dassault Systèmes. Sie bringt das Ökosystem von Konstrukteuren, Ingenieuren, Käufern und Produktionsplanern mit industriellen Fertigungsanbietern wie Xometry, Sculpteo, American Additive, Get It Made, Any-Shape, TH Industries, und viele weitere mehr zusammen.

Sie können sicher sein, den für Ihre Projektanforderungen besten Partner zu finden. Egal, für welches Verfahren, ob 3D-Druck, CNC-Bearbeitung, Spritzguss, Schneiden, oder Blechbearbeitung. 

 

Auf 3DEXPERIENCE Make können Sie den perfekten Werkstoff für Ihre Bauteile auswählen, z. B. ABS, PA oder Metallwerkstoffe.

3DEXPERIENCE Make ist über ein Add-in auch direkt aus SOLIDWORKS, CATIA, Draftsight, undnd eDrawings heraus aufrufbar, was die Arbeitsabläufe in der Konstruktion schneller und reibungsloser vonstatten gehen lässt.

Wie sehen die Verfahren aus?

3D-Druck-Service 3DEXPERIENCE Make
Marktplatz für CNC-bearbeitungs
Marktplatz für Laserschneide-Dienste
Blechbearbeitungsservice
Marktplatz für Spritzguss-Anbieter

Welche Werkstoffe sind auf 3DEXPERIENCE Make möglich?

Wie 3DEXPERIENCE Make Ihren punktgenauen Fertigungsbedarf decken kann

Die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes, ist ein echter Gamechanger für Geschäft und Innovation. Sie stellt Software und Tools für die Zusammenarbeit in allen Produktentwicklungsphasen bereit.

Eins dieser Tools ist 3DEXPERIENCE Make, eine On-Demand-Fertigungsplattform, die Käufer mit einem industriellen Netzwerk von mehr als 100 qualifizierten Serviceanbietern zusammenbringt.

Eine On-Demand-Fertigungszentrale, die 3D-Druck, CNC-Bearbeitung, Spritzguss, Schneiden und Blechbearbeitung anbietet. Wenn Sie die Suchfunktion mit Ihren Projektdaten füllen, können Sie sicher sein, den perfekten Partner, Prozess und Werkstoff für Ihren Bedarf zu finden.

Mithilfe von Tools für Design, Planung, Tests, Fertigung und mehr können Sie Ihre Teile in Rekordzeit bestellen, fertigen und liefern lassen.

Dazu reichen vier einfache Schritte:

Eigenes Design hochladen

Design live optimieren

Hersteller auswählen

Maßgefertigte Teile erhalten

Sehen Sie im Video mehr über die On-Demand-Fertigung auf 3DEXPERIENCE Make.

Vorteile der On-Demand-Fertigung

ZEITERSPARNIS

Die On-Demand-Fertigung verschlankt und optimiert die Interaktion zwischen Käufer und Dienstleister. Durch die zentrale Abwicklung des gesamten Prozesses, die Bereitstellung einer zentralen Anlaufstelle und die Automatisierung von Routineaufgaben wie mit dem Sofortangebotsrechner werden Verzögerungen, wie sie im traditionellen Lieferkettenmanagement vorkommen, vermieden. 

Während sich durch Engpässe die Lieferzeiten teilweise um mehrere Monate verlängern, ermöglicht die On-Demand-Fertigung, Produkte in einem erheblich kürzeren Zeitraumen zu entwickeln, zu fertigen und zu liefern. Diese Agilität und Skalierbarkeit sind für Unternehmen entscheidend, um schnell und effektiv Chancen zu ergreifen, wann und wo immer sie sich bieten mögen.

KOSTENERSPARNIS

Bei einer On-Demand-Fertigung müssen keine Ersatzteilbestände angeschafft, gelagert und verwaltet werden. Das setzt Gelder frei, die in wertschöpfendere Tätigkeiten wie Marketing, Personalgewinnung, Weiterbildung, neue Werkzeuge und Produktentwicklung investiert werden können.

Für Unternehmen, die Kosten sparen und gleichzeitig ihre Produktion optimieren wollen, kann ein On-Demand-Modell eine profitable Strategie sein.

PRODUKTIONSKONTROLLE

Die On-Demand-Fertigung stellt von der Bestellung bis zur Lieferung ständige Live-Updates über die Cloud bereit. So können Käufer und Anbieter kommunizieren, Projekte in Echtzeit steuern und haben mehr Kontrolle.

Die Daten stellen den Status eines bestimmten Projekts transparent dar und machen die Nachverfolgung, Auswertung und Bestandsverwaltung zu einem Kinderspiel. Mehr Transparenz hilft auch, Schwachstellen und Gefahren zu erkennen, sodass man bei auftretenden Problemen schneller und besser reagieren kann.

PRODUKTINNOVATION

Wenn man einen einzelnen Prototypen oder eine kleine Mustercharge schnell und kostengünstig produzieren kann, hat man mehr Flexibilität, um neue Ideen zu testen, ohne gleich in eine Serienfertigung investieren zu müssen.

So kann man den Zeitaufwand und die Risiken, die mit der Entwicklung neuer Produkte verbunden sind, senken und gleichzeitig die Erfolgschancen steigern.  

Nachteile der On-Demand-Fertigung

PRODUKTIONSVOLUMEN

Die On-Demand-Fertigung eignet sich gut für Einzelanfertigungen, Kleinserien, wie sie im frühen Prototypen- und Teststadium genutzt werden sowie mittlere Produktionsvolumina zwischen 50 und 100.000 Stück. Bei Massenproduktionen ist es am besten, einen Hersteller auszusuchen, der auf die klassische Massenfertigung spezialisiert ist.

LIEFERANTENMANAGEMENT

Die Effizienz und Flexibilität der On-Demand-Fertigung zu nutzen heißt gleichzeitig, Kontrolle über den Produktionsprozess abzugeben. Es kann also sein, dass sie nicht wissen, welche Techniken genau oder welche Technologien für Ihren Auftrag verwendet werden oder wie hoch das Kompetenzniveau ist.

Dadurch kann es sein, dass Sie erst später von Produktions- oder Lieferproblemen erfahren und damit dann umgehen müssen.     

QUALITÄTSSICHERUNG

Es gibt immer mehr On-Demand-Fertigungsplattformen, die sowohl von etablierten Weltmarktführern als auch Start-ups angeboten werden. Wie sehr sich die Plattforminhaber um die Einhaltung von Qualitätsstandards kümmern, ist ganz unterschiedlich.

Einige tun viel dafür, hohe Standards bei all ihren Fertigungspartnern sicherzustellen. Andere kontrollieren weniger. Wie bei allen Geschäftsbeziehungen sollten Unternehmen die potenziellen Partner vor einer Vertragsunterzeichnung immer gründlich durchleuchten.

LEISTUNGSANGEBOT

Nicht alle On-Demand-Fertigungsplattformen bieten dieselbe Palette und Vielfalt an Leistungen an, daher ist es wichtig, genau zu wissen, was man braucht und erst die Plattform und den Partner zu suchen, die am besten zum eigenen Bedarf passen.

On-Demand-Fertigung: Wie funktioniert das?

Jetzt Hersteller anfragen

Eigenes Design hochladen. Hersteller durchsuchen. Angebote anfordern und das passende auswählen. Bauteile erhalten.

3DEXPERIENCE Make bedeutet schnelle und einfache On-Demand-Fertigung, aber mit der Garantie, das qualifizierte Herstellernetz von Dassault Systemès nutzen zu können.

 

Unser Netzwerk an On-Demand-Fertigungsanbietern

Ein großes Netzwerk von On-Demand-Herstellern in ganz Europa und Nordamerika
>100
industrielle On-Demand-Anbieter

Vereinigte Staaten

Kanada

Vereinigtes Königreich

Frankreich

Deutschland

Niederlande 

und viele mehr

Deutschland 3D Druck service - 3DEXPERIENCE Make

Was ist eine On-Demand-Fertigung?

Die On-Demand-Fertigung ‒ oder On-Demand-Produktion bzw. Fertigung oder Produktion auf Abruf ‒ funktioniert genauso direkt wie der Name erahnen lässt. Bauteile oder Endprodukte werden zu dem Zeitpunkt, mit der Methode und in der exakten Menge gefertigt wie benötigt.

Das ist das Gegenteil der herkömmlichen Fertigung, bei der Güter in großen Mengen produziert und bis zum Verkauf als Bestand gelagert werden, was mehrere Wochen oder Monate dauern kann. 

Der Wechsel von der traditionellen zur On-Demand-Fertigung mag nicht als eine große Sache erscheinen, verändert aber die gesamte Art und Weise, in der Produkte designt, bestellt, gefertigt und versendet werden. Und er verändert radikal, wie Hersteller und ihre Lieferanten und Kunden miteinander interagieren.

Wie funktioniert die On-Demand-Fertigung?

Die On-Demand-Fertigung funktioniert wie jeder On-Demand-Service. Nutzer loggen sich auf einer Website oder in einer mobilen App ein, laden Ihre Designdaten oder CAD-Modelle hoch und erhalten Sofortangebote von einem weltweiten Netzwerk qualifizierter Fertigungspartner.

Diese Hersteller werden Sie durch den gesamten Prozess leiten, vom ersten Entwurf bis zur endgültigen Lieferung, einschließlich einer Beratung zu den am besten geeigneten Werkstoffen und Fertigungsverfahren für Ihren Bedarf. Manche On-Demand-Fertigungsplattformen bieten sogar ein automatisches Feedback zur fertigungsgerechten Gestaltung an, damit Sie Ihr Modell weiter optimieren können und ein bestmögliches Ergebnis erhalten.

Nach der Bestätigung des gewählten Angebots beginnt die Fertigung. Jede Prozessphase kann in Echtzeit auf der digitalen Plattform nachverfolgt werden.

Das System nutzt die Flexibilität, die ein Online-Dienst und die Cloud-Technologie ermöglichen, um Nutzern eine vollständige Live-Kontrolle über Ihre Projekte zu geben. Mit nur einem Button lassen sich Angaben wie Lieferdaten und Anschrift ändern oder Projektinformationen mit Kollegen teilen, und die Preisgestaltung ist transparent und nachvollziehbar.

Eine nutzerfreundliche Plattform stellt sicher, dass Hersteller und Kunde in allen Produktionsphasen im ständigen Austausch bleiben. Und dank Cloud-Computing werden alle Informationen und Nachrichten gespeichert und können jederzeit von überall abgerufen werden.

Wie unterscheidet sich die On-Demand-Fertigung von der traditionellen Fertigung?

Wenn Sie an Fertigung denken, stellen Sie sich vermutlich große Fabriken voller Hightech-Maschinen vor, aus denen ein kontinuierlicher Produktstrom fließt. Das ist das traditionelle Modell, das auf Fertigungsstraßen und möglichst effizienten Abläufen beruht.

Auch wenn die Prozesse weiterentwickelt wurden, unterscheiden sich die Fertigungsstraßen von heute nicht sehr stark von denen, die Henry Ford vor mehr als 100 Jahren zur Massenproduktion von Autos erfand.

Die Massenproduktion ist das Herzstück der herkömmlichen Fertigung. Massenfabriken mit vielen Maschinen und Arbeitern brauchen viel Platz und sind teuer in Einrichtung und Unterhalt.

Um kosteneffektiv zu sein, stellen solche Fabriken große Mengen von meist gleichartigen Produkten her. Wenn das Produktionsvolumen steigt, sinken die Stückkosten. Das liegt daran, das sich die Kosten auf mehr Einzelteile aufteilen ‒ das nennt man „Skaleneffekt“.

Was sind die Nachteile der herkömmlichen Fertigung?

Das traditionelle Modell der Fertigung hat viel dafür getan, die Produktivität, Konsistenz, Qualitätskontrolle und Arbeitersicherheit zu verbessern. Es hat aber auch Nachteile, zum Beispiel hohe Mindestbestellmengen, wenig bis keine Individualisierung, lange Lieferzeiten (Dauer zwischen Bestellung und Lieferung) und Kosten für die Lagerung überschüssiger Bestände. 

Ein großer Minuspunkt der herkömmlichen Fertigung ist, dass man mehrere Monate im Voraus möglichst genau wissen muss, was die Kunden wollen und brauchen.

Wird zu wenig bestellt und gefertigt, entsteht ein Engpass und die Kunden könnten zu einem anderen Anbieter wechseln. Zuviel hergestellte und unverkaufte Bestände müssen gelagert, mit Preisnachlass verkauft oder entsorgt werden. All das kostet Geld.

Die ohnehin komplizierte Nachfrageprognose wird mit den sich verändernden Konsumentenbedürfnissen und -gewohnheiten immer schwieriger. Das ist nur ein Beispiel, das zeigt, dass die Schwächen der traditionellen Fertigung die Stärken allmählich überwiegen.

Die Kunden erwarten mittlerweile Produkte und Erlebnisse, die auf ihre spezifischen Wünsche zugeschnitten sind und sind nicht bereit, wochenlang auf eine Lieferung zu warten. Angesichts des Drucks, schnell agiler, flexibler und reaktionsschneller zu werden, steigen immer mehr Firmen auf die On-Demand-Fertigung um.

Entdecken Sie unseren On-Demand-Fertigungsservice

3D-Druck-Service 3DEXPERIENCE Make
Marktplatz für CNC-bearbeitungs
Marktplatz für Laserschneide-Dienste
Umformservice
3DEXPERIENCE Make

Erhalten Sie sekundenschnell Angebote für Ihre Bauteile