Neue Funktionen in Abaqus 2021x

Komplettlösungen für realistische Simulationen

Technische Fachbereiche führen Produktsimulationen heute häufig mit mehreren kleinen Simulationswerkzeugen von verschiedenen Anbietern durch, um verschiedene Konstruktionsvarianten zu simulieren. Die Verwendung verschiedener Softwareprodukte unterschiedlicher Anbieter ist ineffizient und treibt die Kosten in die Höhe. SIMULIA bietet eine skalierbare Suite aufeinander abgestimmter Analyseprodukte, mit denen Benutzer unabhängig von Simulationserfahrung oder Fachbereich zusammenarbeiten und nahtlos Simulationsdaten und genehmigte Methoden teilen können, ohne dass die Genauigkeit der Informationen beeinträchtigt wird.

Die Produktsuite Abaqus Unified FEA bietet leistungsstarke Komplettlösungen sowohl für Routineaufgaben als auch für komplexe technische Probleme und deckt ein breites Spektrum von Branchenanwendungen ab. So können beispielsweise Fachbereiche in der Automobilindustrie vollständige Fahrzeuglasten, dynamische Vibrationen, Mehrkörpersysteme, Aufprall/Unfall, nichtlineare Statik, thermische Kopplung und akustisch-strukturelle Kopplung mit nur einer Modellierungsdatenstruktur und integrierter Solver-Technologie betrachten. Führende Unternehmen konsolidieren ihre Prozesse und Tools mit Abaqus Unified FEA, senken Kosten und Ineffizienzen und gewinnen einen Wettbewerbsvorteil.

Vorteile

  • Dank einer genauen Vorhersage des realen Produktverhaltens können Unternehmen die Produktzuverlässigkeit erhöhen und die Garantiekosten senken.
  • Erhebliche Reduzierung des Bedarfs an kostspieligen physischen Tests.
  • Aufgrund der kurzen Durchlaufzeit können Entscheidungen bereits frühzeitig in der Produktkonstruktion durch Simulation beeinflusst werden, wodurch sich kostspielige Neukonstruktionen vermeiden lassen.
  • Erhöhen Sie die Produktivität bei der Konstruktion durch Standardisierung mit einer einzigen kompletten Funktion zur Struktursimulation.

Leistungsmerkmale

  • Große Auswahl an nichtlinearen Analyseverfahren einschließlich Strukturspannung, expliziter Dynamik, thermischer Spannung, Wärmeübertragung, Porenfluid-Diffusion und mehr.
  • Modernes Framework für lineare Dynamik, das Hochleistungs-Eigenlöser, transiente und stationäre Dynamik, zufällige Reaktion und Unterstrukturen umfasst.
  • Erweiterte Materialmodellierungsfunktionen, einschließlich Metallen, Polymeren, Verbundwerkstoffen, Beton und Bruchmechanik.
  • Robuste allgemeine Kontaktfunktionen zur Modellierung komplexer Interaktionen zwischen großen Baugruppen.
  • Leistungsstarke Solver zur Minimierung der Bearbeitungszeit von Simulationen.