Geschichte

Vom digitalen Modell zur 3DEXPERIENCE

2017 – Übernahme von No Magic

Stärkung der Marktposition im Bereich Systems Engineering, um noch mehr vernetzte Erlebnisse bereitstellen zu können; Übernahme von No Magic, dem Marktführer beim modellbasierten Systems Engineering sowie bei Modellierungslösungen für Softwarearchitektur und Geschäftsprozesse, Luft- und Raumfahrt, Fahrzeugbau und Mobilität; High-Tech-Branche bietet Lösungen für alle Bereiche der integrierten Systemplanung; kombinierte Lösungen generalisieren das Systems Engineering und erweitern Branchenstandards um das „Internet der Erlebnisse“.

» Mehr erfahren

2017 – Partnerschaft mit Boeing

Boeing und Dassault Systèmes geben erweiterte Partnerschaft bekannt. Boeing setzt vermehrt auf Produkte von Dassault Systèmes und führt die 3DEXPERIENCE Plattform für das Manufacturing Operations Management und das Lebenszyklusmanagement seiner Produkte ein. Unterzeichnung eines 30-Jahresvertrags durch Boeing im Wert von einer Milliarde Dollar; Vertrag wird alle zehn Jahre verlängert.

» Pressemitteilung lesen


2017 – Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Outscale

Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Outscale; Dassault Systèmes stärkt Marktposition als eines der am schnellsten wachsenden Cloud-Unternehmen; globale Cloud-Ressourcen mit eigenständigem Cloud-Ansatz und Cloud-Verwendung zur Unterstützung von Brancheninnovationen ist nicht mehr eine Frage des Ob, sondern des Wann.

» Pressemitteilung lesen

2017 – Übernahme von Exa Corporation

Übernahme von Exa Corporation; Dassault Systèmes stärkt sein Simulationsportfolio mit Strömungsmechanikfunktionen der nächsten Generation, die über die 3DEXPERIENCE Plattform bereitgestellt werden; bewährte Technologie und Branchenlösungen für Kunden aller Branchen; Stärken beider Unternehmen umfassen digitales Ingenieurwesen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.

» Pressemitteilung lesen

2016 – Übernahme von Ortems

Erweiterung des DELMIA Fertigungsportfolios durch die Übernahme von Ortems, einem Unternehmen mit Schwerpunkt Fertigungsplanung.

» Pressemitteilung lesen

2016 – Übernahme von CST

Erweiterung der SIMULIA Multiphysik; Multiskalenangebot durch Übernahme von CST, einem Marktführer bei elektromagnetischer Simulation, sowie von Next Limit Dynamics, was dem Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten bei der Simulation der Strömungsberechnung bietet.

» Pressemitteilung lesen

2015 – Übernahme der Modelon GmbH

Übernahme der Modelon GmbH, eines Fachunternehmens für unmittelbar einsatzbereite Inhalte für die Systemmodellierung und -simulation, die von strategischer Bedeutung für die Fahrzeugbau- und Mobilitätsbranche sind; ermöglicht die Erweiterung des Funktionsspektrums von CATIA und eine bessere Abdeckung des komplexen Systems Engineerings im Bereich Mechatronik.

»Pressemitteilung lesen

2015 – aus der französischen Aktiengesellschaft wird eine Europäische Gesellschaft

Abschluss der Änderungen am Rechtsstatus der Muttergesellschaft von Dassault Systèmes; aus der französischen Aktiengesellschaft (Société Anonyme) wird eine Europäische Gesellschaft (Societas Europaea, SE). Als Europäische Gesellschaft soll die internationale Tragweite des Unternehmens und seine wachsende Marktpräsenz in ganz Europa unterstrichen werden.

» Pressemitteilung lesen

2014 – Einführung von BIOVIA

Einführung der neuen Marke BIOVIA; Fokus auf virtuelle Biosphäre und Werkstoffe; bietet Dank der Übernahme von Accelrys globale, kooperative Erfahrungen zum Produktlebenszyklus, die der Umsetzung wissenschaftlicher Innovationen dienen.

» Mehr über BIOVIA erfahren

2013 – Übernahme von Archivideo

Erweiterung der Ressourcen und Möglichkeiten zur Modellierung des Planeten durch die Übernahme von Archivideo zwecks Verbesserung der GEOVIA Anwendungen.

» Mehr über GEOVIA erfahren

2013 – Übernahme von Apriso

3DEXPERIENCE Plattform deckt durch die Übernahme von Apriso, einem führenden Anbieter von Softwarelösungen für die Fertigungsplanung, nun auch globales Manufacturing Operations Management ab.

» Mehr über DELMIA erfahren

2012 – Schaffung der neuen Marke GEOVIA

Schaffung der neuen Marke GEOVIA, speziell für die Modellierung des Planeten; durch Übernahme des Bergbauunternehmens Gemcom Software International Inc. („Gemcom“) Fokus auf neuem Branchensektor: Bodenschätze.

» Mehr über GEOVIA erfahren

2012 – 3DEXPERIENCE

Erweiterung der Unternehmensstrategie um 3DEXPERIENCE.

» Mehr über die 3DEXPERIENCE Plattform erfahren

2012 – Übernahme von Netvibes

Übernahme von Netvibes, einem Unternehmen für intelligente Dashboard-Funktionen, und SquareClock, das cloudbasierte 3D-Raumplanungslösungen bereitstellt.

» Mehr über NETVIBES erfahren

2012 – Erste Industry Solution Experiences

Einführung der ersten Industry Solution Experiences

» Mehr über unsere Branchen erfahren

2011 – Übernahme von Intercim

Das DELMIA Angebot wird durch die Übernahme von Intercim ergänzt.

» Mehr über DELMIA erfahren

2011 – Übernahme von Enginuity

Branchenangebot von ENOVIA für formelbasierte Branchen wird durch die Übernahme von Enginuity erweitert.

» Mehr über ENOVIA erfahren

2011 – Dassault Systèmes und Amazon Web Services

Vereinbarung zwischen Dassault Systèmes und Amazon Web Services (AWS) zur Bereitstellung von Cloud-Services.

 

2010 – Übernahme von IBM PLM

Dassault Systèmes erhält volle Kontrolle über seine Vertriebskanäle mit der Übernahme von IBM PLM, dem IBM-Geschäftsbereich, der sich ausschließlich mit Marketing, Vertrieb und Support für die PLM-Software des Unternehmens befasst.

» Pressemitteilung lesen

2010 – Übernahme von Exalead

Übernahme von Exalead, einem französischen Unternehmen für Suchplattformen und suchbasierte Anwendungen für Verbraucher und Geschäftskunden.

» Mehr über EXALEAD erfahren

2010 – Übernahme von Geensoft

Übernahme von Geensoft, einem führenden Anbieter für innovative Lösungen zur Entwicklung integrierter Systeme.

» Pressemitteilung lesen

2009 – Diversifizierungsstrategie

Diversifizierungsstrategie für elf Branchen durch Unterzeichnung von Verträgen mit Procter & Gamble, Guess und ITER.

» Pressemitteilung lesen

2008 – Übernahme von Engineous Software

Übernahme von Engineous Software zur Stärkung der Position von SIMULIA auf dem Markt für Lösungen im Simulation Lifecycle Management.

» Pressemitteilung lesen

2008 – Microsoft Partner of the Year

Microsoft Partner of the Year for Global ISV Technology Innovation Special Recognition Award 2008 (Sonderpreis als Microsoft Partner des Jahres für ISV-Technologieinnovationen).

» Pressemitteilung lesen

2008 – PLM online für alle

Start von PLM 2.0 – PLM online für alle – und Markteinführung der Version 6-Technologie der nächsten Generation.

» Pressemitteilung lesen

2007 – Änderung des IBM PLM-Partnerschaftsabkommens

Änderung des IBM PLM-Partnerschaftsabkommens, allmähliche Übernahme der alleinigen Zuständigkeit für den PLM Value Solutions-Kanal des Unternehmens.

» Pressemitteilung lesen

2007 – Schaffung der Marke 3DVIA

Schaffung der Marke 3DVIA. Nach jahrelanger Forschung und umfangreichen Investitionen wird 3DVIA ins Leben gerufen, um neuen Anwendern 3D-Technologie näher zu bringen und es diesen zu ermöglichen, sich Konzepte in 3D vorzustellen, in 3D zu kommunizieren und von 3D-Erlebnissen zu profitieren.

» Mehr über 3DVIA erfahren

2007 – Übernahme von ICEM

Im Rahmen der Erweiterung des Produktangebots für CATIA übernimmt das Unternehmen auch ICEM, ein britisches Unternehmen, das in der Automobilbranche für sein Design sowie seine hochwertigen Lösungen für die Oberflächenmodellierung und -wiedergabe bekannt ist.

» Pressemitteilung lesen

2006 – Übernahme von MatrixOne

Erweiterung des ENOVIA Portfolios durch die Übernahme von MatrixOne, einem weltweit agierenden Anbieter für kollaborative PLM-Software und Dienstleistungen für mittlere bis große Unternehmen.

2006 – Erweiterung von sieben auf elf Branchen

Erweiterung des Branchenspektrums des Unternehmens von sieben auf elf Branchen.

2005 – Schaffung der Marke SIMULIA

Schaffung der Marke SIMULIA als Lösung für realistische Simulationen; bedeutende Erweiterung des Simulationsangebots des Unternehmens; relevant dabei vor allem der Erwerb des Programmpakets Abaqus, das als Herzstück für realistische Simulationsangebote und die bereits vorhandenen Simulationsprodukte des Unternehmens fungiert.

» Mehr erfahren

2005 – langfristige Vertriebsvereinbarung mit IBM

Umsatz im Rahmen des langfristigen Vertriebsabkommens mit IBM beläuft sich auf 52 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens.




2005 ‘– Schaffung des Vertriebskanals PLM Value Solutions

Schaffung des Vertriebskanals PLM Value Solutions, eines indirekten Vertriebskanals für den PLM-Markt mit Fokus auf der Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

» Mehr erfahren

2005 – Übernahme von Virtools

Übernahme von Virtools, dem führenden Anbieter für umfassende Software-Entwicklungslösungen zur Erstellung hochgradig interaktiver 3D-Inhalte.

» Mehr erfahren

2004 – strategische Partnerschaft mit Boeing

Strategische Partnerschaft mit Boeing, Schaffung der virtuellen Plattform Global Collaborative Environment (GCE) für Boeing und seine Zulieferer zwecks Entwicklung des revolutionären neuen 787 Dreamliner.

» Mehr erfahren

2003 – strategische Partnerschaft mit Gehry Technologies

Strategische Partnerschaft mit Gehry Technologies (GT) zur Entwicklung von Lösungen für das Produktlebenszyklusmanagement in der Bauindustrie.

» Mehr erfahren

2003 – Zuschlag für wichtige Verträge mit der Automobilbranche

Zuschlag für wichtige Verträge mit der Automobilbranche (BMW Group, Ford Motor Company) und der Luft- und Raumfahrtindustrie (AVIC, ENAER, Liebherr).

» Mehr erfahren

2003 – Kategorie „Leader“ der PLM Magic Quadrant-Studie von Gartner Inc.

2002 – Verträge mit Toyota Motor Corporation und Volvo Group

Verträge mit: Toyota Motor Corporation und Volvo Group.

2001 – Vertrag mit Sony Corporation

Vertrag mit Sony Corporation – Home Network Company – Home Visual Company.

» Mehr erfahren

 

2000 – Schaffung der Marke DELMIA

Schaffung der Marke DELMIA; Fokus auf digitaler Fertigung (digitale Prozessplanung, Robotersimulation und menschliche Modellierungstechnologie).

2000 – Übernahme von Spatial

Übernahme von Spatial, einem führenden Entwickler für 3D-Softwarekomponenten.

2000 – Vertrag mit Airbus S.A. über die Bereitstellung von CATIA V5




1999 – Übernahme von Smarteam

Erweiterung der ENOVIA Produktlinie durch die Übernahme von Smarteam, spezialisiert auf das Produktdatenmanagement für kleine und mittlere Unternehmen („KMU“).

1999 – Übernahme des Entwicklungslabors Matra Datavision

Übernahme des Entwicklungslabors Matra Datavision; Gründung von DS-Provence.

1999 – Ersteinführung von Version 5 („V5“)

Erstmalige Einführung von Version 5 („V5“), der neuen Architekturumgebung für das Produktlebenszyklusmanagement (Windows NT und UNIX).

1998 – Gründung von Dassault Systèmes AC in Deutschland



1998 – Schaffung der Marke ENOVIA

Schaffung der Marke ENOVIA; Schwerpunkt auf Verwaltung von CATIA Produktdaten durch Erwerb der Product Manager-Software von IBM.

1997 – Übernahme des Start-ups SolidWorks

Durch Übernahme des Start-ups SolidWorks Erweiterung der 3D-Konstruktionsproduktlinie um 3D-Konstruktionsanwendungen für den Einsteigermarkt, mit Windows-basierter Architektur und Fokus auf Migrationsmöglichkeiten von 2D zu 3D.

1997 – Schaffung des Professional-Vertriebskanals

Schaffung des Professional-Vertriebskanals mit Schwerpunkt auf Marketing, Vertrieb und Support von SolidWorks.

1997 – Unterteilung des Unternehmens in zwei Geschäftssegmente

Unterteilung des Unternehmens in zwei Geschäftssegmente, prozessorientiert, mit Unterstützung des gesamten Produktentwicklungszyklus der Kunden (Produktlebenszyklusmanagement), und konstruktionsorientiert, speziell für Kunden auf der Suche nach Möglichkeiten zur Produktkonstruktion in einer 3D-Design Umgebung (Mainstream/Solidworks).

1996 – Börsengang in Paris und New York (NASDAQ)

Börsengang in Paris und New York (NASDAQ) (das Unternehmen zog sich 2008 freiwillig von der NASDAQ zurück).


1995 – Bernard Charlès wird Präsident und CEO von Dassault Systèmes.



1994 – Erweiterung des Branchenspektrums auf sieben Branchen

Erweiterung des Branchenspektrums auf sieben Branchen; hinzu kommen Fertigung und Montage, Konsumgüter, High-Tech, Schiffbau und Energie.

1994 – Schaffung von Dassault Systèmes Kabushiki Kaisha

Schaffung von Dassault Systèmes Kabushiki Kaisha (DS K.K.) in Tokio, Japan.


1993 – Version 4

Version 4 bietet neue Technologie, die die Erstellung eines kompletten digitalen Produktmodells ermöglicht, wodurch Kunden die Anzahl physikalischer Prototypen erheblich reduzieren und sich virtuell einen präzisen Eindruck ihres Produkts verschaffen können.

1988 – Start von CATIA Version 3

Start von CATIA Version 3, mit AEC-Funktionalität auf UNIX- und Mainframe-Umgebungen

1988 – CATIA: Weltweit führende Anwendung für den Automobilbau


1984 – Boeing verwendet CATIA

 

1988 – CATIA: Weltweit führende Anwendung für die Luftfahrt

 

1984 – Einführung von CATIA Version 2

Einführung von CATIA Version 2, mit Integration von 2D- und 3D-Funktionen.

1982 – Einführung von CATIA Version 1

Einführung von CATIA Version 1 als Zusatzanwendung für die 3D-Konstruktion, Oberflächenmodellierung und NC-Programmierung.

1981 – Beginn der Zusammenarbeit mit den wichtigsten Automobilherstellern

Beginn der Zusammenarbeit mit den wichtigsten Automobilherstellern – BMW, Mercedes und Honda.

1981 – weltweite Vermarktungs-, Vertriebs- und Supportvereinbarung mit IBM

Weltweite Vermarktungs-, Vertriebs- und Supportvereinbarung mit IBM; Beginn einer langjährigen Partnerschaft.

1981 – Markteinführung von CATIA

Markteinführung der wichtigsten Unternehmensmarke: CATIA

1981 – Gründung von Dassault Systèmes

Gründung von Dassault Systèmes als Folge der Ausgliederung eines Ingenieurteams von Dassault Aviation; Hauptanliegen sind Anwendungen für die 3D-Produktkonstruktion.