Kontakt aufnehmen

Molekulare Modellierung und Simulation

FÖRDERUNG VON INNOVATIONEN MIT IN-SILICO-DESIGN

Die sinkende F&E-Produktivität zwingt Unternehmen dazu, sich neue Gedanken zu machen, um mit den steigenden Verbraucheranforderungen Schritt zu halten. Das Vertrauen allein auf physische Experimente ist in einem solchen Klima nicht wirtschaftlich. Die Forscher müssen ein tieferes Verständnis dafür entwickeln, wie und warum ihre Produkte funktionieren, um sie besser für die Projekt- und Geschäftsziele zu nutzen.

Modellierung und Simulation bieten einen Überblick über die grundlegenden atomaren Wechselwirkungen, auf denen die Produktleistung basiert. In silico-Tests ermöglichen das Testen von Konzepten mit minimalem Risiko und unter niedrigeren Kosten, sodass neue Forschungsmethoden und Ideen recherchiert werden können. Durch die Kombination der virtuellen mit der realen Welt können Forscher ihre Projekte besser koordinieren, indem virtuelle Tests zur Entwicklung von physischen Tests eingesetzt werden und umgekehrt. Dadurch können Teams bessere, sicherere und kosteneffizientere Produkte entwickeln, was zu verbesserten Ergebnissen für Patienten führt.

HAUPTVORTEILE

  • Nutzung einer großen Auswahl an bewährten Modellierungs- und Simulations-Engines, um Produkte virtuell zu testen und zu optimieren
  • Untersuchung und Test von Hypothesen In-silico vor der kostspieligen experimentellen Implementierung
  • Nutzung eines offenen und skalierbaren Frameworks, um Prozesse zu automatisieren und benutzerdefinierte Workflows zu erstellen und bereitzustellen
  • Simulation von Experimenten, um ein besseres Verständnis der Abläufe im Labor zu gewinnen

 

 

Rollen