Dassault Systèmes präsentiert seine künftige Unternehmensführung

Dassault Systèmes (Euronext Paris: FR0014003TT8, DSY.PA) gibt Wechsel an der Unternehmensspitze bekannt. Hintergrund ist die für den 9. Januar 2023 geplante Änderung, wenn der Aufsichtsratsvorsitzende, Charles Edelstenne, die gemäß Unternehmenssatzung für seine Position geltende Altersgrenze erreicht.

Im Rahmen einer Sitzung am 26. April 2022 beschloss der Aufsichtsrat des Unternehmens auf Empfehlung des Vergütungs- und Nominierungsausschusses formal die nächsten Schritte für seinen Nachfolgeplan. Dieser wurde im Einklang mit der langfristigen Strategie von Dassault Systèmes ausgearbeitet:

  • Der Aufsichtsrat empfiehlt der Ordentlichen Hauptversammlung, die am 19. Mai 2022 stattfinden soll, die Amtszeiten von Charles Edelstenne, Bernard Charlès und Pascal Daloz, die an diesem Tag enden, zu erneuern.
  • Wenn diese Amtszeiten erneuert werden, wird der im Anschluss an die Hauptversammlung am 19. Mai 2022 einberufene Aufsichtsrat Folgendes beschließen:
    • Verlängerung der Amtszeit von Charles Edelstenne als Aufsichtsratsvorsitzender bis 9. Januar 2023; danach bleibt er Mitglied des Aufsichtsrats und wird Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats.
    • Verlängerung der Amtszeit von Bernard Charlès als Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Chief Executive Officer bis 9. Januar 2023; danach wird er Aufsichtsratsvorsitzender und Chief Executive Officer. Bernard Charlès wurde im Jahr 2016 zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden berufen.
    • Ernennung von Pascal Daloz zum Directeur Général Délégué (Stellvertretender CEO) mit Wirkung zum 9. Januar 2023. 2020 wurde Pascal Daloz zum Chief Operating Officer und Chief Financial Officer ernannt; in dieser Rolle leitet er das Operations Executive Committee. Seit Januar 2022 ist Rouven Bergmann Executive Vice President und Chief Financial Officer, so dass sich Pascal Daloz seitdem auf seine Aufgabe als Chief Operating Officer konzentrieren kann. Pascal Daloz ist zudem Mitglied des Aufsichtsrats von Dassault Systèmes.

Laurence Daures-Lescourret, unabhängiges Aufsichtsratsmitglied und Vorsitzende des Vergütungs- und Nominierungsausschusses, wurde zum Lead Independent Director mit Wirkung ab 15. März 2022 ernannt. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Arbeit der unabhängigen Aufsichtsratsmitglieder und die Beurteilung der Arbeit des Aufsichtsrats zu organisieren, sowie mögliche Interessenkonflikte der Aufsichtratsmitglieder zu vermeiden und zu bewältigen.

Charles Edelstenne, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Dassault Systèmes, sagte:

„Bernard Charlès hat seit mehr als 35 Jahren als Chief Executive Officer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender gemeinsam mit mir an der Entwicklung von Dassault Systèmes sowie der Gestaltung und Umsetzung der Unternehmensstrategie und -vision gearbeitet. Er war die treibende Kraft hinter den wesentlichen Transformationen, welche die Branche geformt und das Wachstum des Unternehmens gefördert haben. Dassault Systèmes hat stets ein solides Fundament für die Zukunft gelegt, indem wir die Kontinuität des Managements sichergestellt und Talente aus verschiedenen Generationen von Führungskräften zusammengebracht haben. Heute bin ich stolz darauf, dass Dassault Systèmes von Bernard Charlès repräsentiert wird, und ich vertraue darauf, dass er die künftige Entwicklung unseres Unternehmens sicher steuert.“

Bernard Charlès, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats und Chief Executive

Officer von Dassault Systèmes, sagte:                                                        

„Unsere gemeinsame Arbeit als Tandem im Verlauf von fast zwei Generationen gab uns die Möglichkeit, voneinander zu lernen und andere Ideen schätzen zu lernen. Dies hat uns dabei geholfen, die internationale Präsenz von Dassault Systèmes kontinuierlich auszubauen. Ich werde künftig den gleichen Grundsatz auf das Tandem anwenden, das ich seit mehr als 20 Jahren mit Pascal Daloz bilde. Ich möchte Charles Edelstenne aufrichtig danken, dass er sich weiter als Aufsichtsratsmitglied an unserer Arbeit in den kommenden Jahren beteiligt.

Ich bin dem gesamten Aufsichtsrat und der Familie Dassault höchst dankbar für ihr Vertrauen und ihre intensive Unterstützung. Uns eint eine gemeinsame Grundüberzeugung: Die Kraft virtueller Welten bringt mehr Fortschritt für Unternehmen, Patienten, Verbraucher, Bürger und viele andere Stakeholder. Gemeinsam mit dem gesamten Managementteam werden wir das Unternehmen weiterentwickeln, unsere Kunden bei der Schaffung neuer Lösungen in der „Experience Economy“ unterstützen und praktische, nachhaltige Entwicklungslösungen finden. Daher werden wir den Beitrag intensivieren, den Dassault Systèmes für drei wichtige Wirtschaftssektoren leistet: Fertigungsindustrie, Life Sciences & Gesundheitswesen sowie Infrastruktur & Städtebau.“

Über Dassault Systèmes

Dassault Systèmes, „The 3DEXPERIENCE Company“, ist ein Katalysator für menschlichen Fortschritt. Dassault Systèmes ermöglicht Unternehmen und Menschen durch kollaborative und virtuelle 3D-Umgebungen, nachhaltige Innovationen tatsächlich erlebbar zu machen. Kunden verschieben die Grenzen von Innovation, Lernen und Produktion durch den Einsatz von virtuellen Experience Twins der realen Welt auf der 3DEXPERIENCE Plattform und den dazugehörigen Applikationen. Dassault Systèmes bringt Mehrwert für über 290.000 Kunden jeder Größe und in allen Branchen in mehr als 140 Ländern.