Variantenkonfiguration bereits in der Konzeptphase

On Oktober 31, 2014 11:00 (GMT+1)
|
German

In diesem eSeminar werden einige Anwendungsbeispiele für die Abbildung von Varianten in Marketing, Einkauf, Konstruktion, Kalkulation und Arbeitsvorbereitung gezeigt.

Das Abbilden von Varianten ist heute ständiger Begleiter und bereits in der Planungs- und Konzeptphase wichtiger Bestandteil im Entwicklungsprozess. Produktfunktionen und Eigenschaften werden dabei typischerweise in Marketing und Vertrieb genutzt um Varianten abzubilden.
Die Varianten bilden dabei theoretisch baubaure Möglichkeiten des neuen Produktes ab und ermöglichen einen frühen Blick auf Funktionsalternativen, Kosten und Machbarkeit. Während der Konstruktion werden die Varianten dann weiter ausdetailiert und die Einzelteile im CAD konstruiert.
In einem integrierten System ist dabei die Konsistenz der Varianten besonders wichtig, da diese von den verschiedensten Disziplinen im Unternehmen mit den jeweils relevanten Daten genutzt werden, um Folgeprozesse zu bedienen.

Die Teilnahme am eSeminar ist kostenfrei.

Sprecher: Bernd Weiser (ENOVIA Senior Technical Sales, Dassault Systèmes) 

Anmeldung