Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien prognostiziert, dass Wasserstoff bis 2050 zwölf Prozent des weltweiten Energiebedarfs decken und die CO2-Emissionen in einem Netto-Null-Szenario um zehn Prozent senken wird. Derzeit werden jährlich etwa 94 Millionen Tonnen2 (Mt) Wasserstoffgas produziert, dessen Energiegehalt 2,5 Prozent des Weltenergieverbrauchs entspricht.

Angesichts des zunehmenden Drucks, Energie verantwortungsbewusst zu erzeugen und zu nutzen, ist es von zentraler Bedeutung, fossile Brennstoffen in Wasserstoffprozessen durch erneuerbare Energiequellen  zu ersetzen. Diese Dringlichkeit wird dadurch unterstrichen, dass emissionsarmer Wasserstoff, insbesondere grüner Wasserstoff, in allen acht von der Europäischen Kommission für 2050 prognostizierten Netto-Null-Szenarien als sauberer Energieträger auftaucht. Lesen Sie unseren Leitfaden und erfahren Sie, wie Sie Initiativen für die Energiewende beschleunigen und optimieren können.

Energiewende durch grünen Wasserstoff

Erfahren Sie mehr über Strategien zur Dekarbonisierung von Wasserstoff, wie Sie Emissionen senken und Klimaneutralität erreichen.

Was ist grüner Wasserstoff?

Grüner Wasserstoff, auch bekannt als GH2, ist reiner Wasserstoff  der durch die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff mittels Elektrolyse hergestellt wird. Dieser Prozess wird vollständig durch erneuerbare Energiequellen wie Solar-, Wasser-, Gezeiten- oder Windkraft angetrieben", erklärt Clara Wiltberger, Industrial Equipment Industry Sales Strategy Associate bei Dassault Systèmes.

Grüner Wasserstoff ist ein vielseitiger Energieträger, der zur Dekarbonisierung verschiedener sehr energieintensiver Sektoren eingesetzt werden kann. Er bildet eine wichtige Säule bei der Abkehr von fossilen Brennstoffen in Branchen, in denen die Emissionen am schwierigsten zu reduzieren sind und andere Maßnahmen zur Emissionsminderung nicht zur Verfügung stehen oder nur schwer umzusetzen sind.

Dekarbonisierung > Grüner Wasserstoff > Dassault Systèmes®
Clara Wiltberger
Industrial Equipment Industry Sales Strategy Associate, Dassault Systèmes

Nach Angaben des Weltwirtschaftsforums3 sind für ein dekarbonisiertes Energiesystem sowohl eine saubere Elektrifizierung als auch CO2-arme Kraftstoffe erforderlich. Um bis 2050 eine CO2-neutrale Energieversorgung zu erreichen, muss die derzeitige Wasserstoffproduktion dekarbonisiert und auf das Sechsfache des heutigen Stands gesteigert werden. Hier kommt grüner Wasserstoff ins Spiel, der kein Kohlendioxid in die Atmosphäre abgibt. Er ist ein potenzieller CO2-armer Kraftstoff und bietet zahlreiche Vorteile, wie:

  • Energiesicherheit
  • industrielle Wettbewerbsfähigkeit
  • Senkung der CO2-Emissionen

Eine integrierte Plattform zur Dekarbonisierung von Wasserstoff

Die Implementierung einer Initiative für saubere Energie von Grund auf setzt voraus, dass kohlenstoffintensive Prozesse durchgängig reduziert und gleichzeitig die Kosten im Blick behalten werden. Daher müssen alle Prozesse der grünen Wasserstoff- Wertschöpfungskette – von der Wasserstoffproduktion bis zur Speicherung und Verteilung – optimiert werden. Genau hier liegt der Mehrwert der 3DEXPERIENCE® Plattform.

So nutzen beispielsweise die Branchenführer McPhy Energy und Visiativ Virtual Twin Experiences  und das Produktlebenszyklusmanagement (PLM) der Plattform, um ihre grüne Energiewende voranzutreiben. Durch die einheitliche Architektur der Plattform können sie ihr Wissen und Know-how unternehmensweit nutzen und so:

Dekarbonisierung > Grüner Wasserstoff > Dassault Systèmes®

Prozesse sowie Entwurfs- und Simulationsanwendungen standardisieren

Dekarbonisierung > Grüner Wasserstoff > Dassault Systèmes®

Daten- und Projektmanagement zentral verwalten

Dekarbonisierung > Grüner Wasserstoff > Dassault Systèmes®

Die Zusammenarbeit zwischen Teams an verschiedenen Standorten weltweit erleichtern

Als Single Source of Truth bietet die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes vollständige Transparenz in Echtzeit. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform digitale Kontinuität, um die Zusammenarbeit zu verbessern, Prozesse zu verschlanken und grüne Wasserstoffsysteme  zu optimieren. Letztere werden in der Folge sicherer, effizienter und nachhaltiger. 

Entdecken Sie unsere Lösungen


1Quelle: “World Energy Transitions” von Irena
2Quelle: “Global Hydrogen Review 2022” von der IEA
3Quelle: “Action on clean hydrogen is needed to deliver net-zero by 2050” vom Weltwirtschaftsforum

Weitere Inhalte

Energieverbrauch

Wie Sie auf ein Energiekonzept der nächsten Generation umsteigen und Ihren Energieverbrauch senken können.

Bereitstellung von CO2-armer Energie mit kleinen modularen Reaktoren

Senken Sie die Kosten für Kernenergie, indem Sie erschwingliche und konfigurierbare kleine modulare Reaktoren über eine einheitliche digitale Plattform hochskalieren.

Zukunftsfähige Windparks: Wie man Offshore-Windkraftanlagen seetauglich macht

Offshore-Windkraftanlagen sind eine wirkungsvolle Ergänzung zu anderen erneuerbaren Energietechniken. Mit digitalen Tools können Sie das Beste aus ihnen herausholen.

Saubere Energie mit nachhaltigen Windturbinen gewinnbringend erzeugen

Gewinnen Sie den Wettlauf um saubere Energie, indem Sie den CO2-Fußabdruck von Windturbinen mit Virtual-Twin-Technologie minimieren.