Beschaffungs- und Standardisierungs-Portfolio

Die Funktionen und Schlüsselmerkmale von OnePart entdecken

OnePart indexiert aus verschiedenen Quellen, Projekten und Standorten stammende Teile-Informationen dank einem breitgefächerten Satz von Konnektoren. Alle Daten werden dann im Index dank fortgeschrittener semantischer Technologien abgestimmt und analysiert.

Mit nur wenigen Klicks können Benutzer Legacy-Teile und zugehörige 2D-/3D-Designs untersuchen und somit einen unmittelbaren Einblick in umfangreiche Datenmengen erhalten. Über Direktvergleiche können sie ihre Suche weiter verfeinern, um das passende Teil für die Wiederverwendung zu identifizieren. Der Benutzer kann auch wichtige kontextbezogene Dokumentation wie Spezifikationen, Prüfungs-, Gültigkeitsprüfungs- oder Zertifizierungsunterlagen in verschiedenen Formaten analysieren.

Qualitäts-, Verfahrens- und Standardisierungsbenutzer können im Rahmen der gesamten Legacy-Firmen-Assets Teile klassifizieren. Auf der Grundlage von Formähnlichkeit und/oder semantischen Kriterien ist jedes Teil mit dem am ähnlichsten assoziiert und bildet mit diesem ein Cluster, das in der Folge in Familien und Unterfamilien unterteilt wird.

Welche Funktionen benötigenSie?

Beschaffungs-Optimierung mit der „Part Procurement Analyst-Funktion („Teile-Beschaffungsanalyst“):

> Verlassen Sie sich auf OnePart-Reuse („Wiederverwendung“) und OnePart-Supply(„Versorgung“)-Online-Service > Bietet den Beschaffungs-Fachkräften die Möglichkeit, ihre Aufträge zu optimieren, durch:

  • Gruppierung von Teilen je nach Material, Dicke, Lieferantennamen, usw., mit entsprechender Optimierung des Volumenbestellwesens
  • Überprüfung unter den 100 Mio. Teilen des Online-Katalogs, ob ähnliche Teile bereits auf dem Markt existieren, anstatt ein neues Teil intern zu fertigen

Automatisieren Sie Standardisierungsverfahren mit der „Standard-Teil-Analysten“-Funktion:

 

> Verlassen Sie sich auf die OnePart-Reduce („Reduzierung“)

> Bietet Standardisierungsfachkräften die Möglichkeit, ähnliche Teile in den Firmen-Assets zu identifizieren (je nach der 3D-Form oder anderen Kriterien) und diese Teile in Familien zu gruppieren

> Ein bevorzugtes Teil in dieser Gruppe auswählen

> Sobald diese Information in OnePart-Reuse („Wiederverwendung“)veröffentlicht wurde, wird der Ingenieur oder Konstrukteur imstande sein, zu diesen Familien zu navigieren, wo das bevorzugte Teil an der ersten wiederzuverwendenden Stelle markiert ist

> Verlassen Sie sich auf

Setzen Sie die Wiederverwendung mit der „Preferred Part Consumer“-Funktion („Bevorzugte-Teile-Verbraucher“) durch (vorher: Part Reuse Analyst („Teile-Wiederverwendungsanalyste“)):

> Verlassen Sie sich auf OnePart-Reuse („Wiederverwendung“) und OnePart-Supply(„Versorgung“)-Online-Service > Integriert im Designer-Tool Ihrer Wahl, für eine effiziente Wiederverwendungs erfahrung

> Konstrukteuren und Ingenieuren gebotene Möglichkeiten:

  • Für zu erstellende Teile: einfacher Zugriff auf ähnliche Teile
  • Bei mehreren ähnlichen Teilen: einfache Hervorhebung bevorzugter Teile mit Hilfe des Standard-Teile-Analysten
  • Validierung der Wiederverwendung des Teils auf der Grundlage kontextuell ähnlicher Teile, inklusive einer 360°-Ansicht (Aggregation von ERP-/CRM- und PLM-Daten) und mit Zugang zu allen relevanten, zugehörigen Dokumenten

<div/>

Was haben diese für Features?

OnePart-Reduce („Reduzierung“)

  • Deduplizierung: Untereinander ähnliche Teile je nach 3D-Form Ähnlichkeit gruppieren
  • Kategorisierung: Fügen Sie semantische Kriterien zu 3D-Form-Ähnlichkeit hinzu; gruppiert Teile gemäß Benutzerkriterien
  • Baugruppenoptimierung: Vergleichen Sie jedes Teil einer Baugruppe mit dem entsprechenden, in den Legacy-Ressourcen gespeicherten Teil, und schlagen Sie Optimierungen auf der Grundlage vorbestimmter Kriterien vor: Gewicht, Preis, usw.
  • Familie und Unterfamilien benennen, um Klassifikationen dieser Teile zu erstellen oder zu aktualisieren
  • Wählen Sie einen oder mehrere Master dieser Familien aus
  • Veröffentlichen Sie Familie, Unterfamilie und Master-Auswahl in OnePart-Wiederverwendung für die leichtere Wiederverwendung in der Konstruktion

OnePart-Reuse („Wiederverwendung“)

  • Legacy-Suche nach Teilen, Baugruppen und Zeichnungen sowie anderen relevanten Informationen im gesamten Unternehmen
  • Verbundsuche über eine einzige Volltext-Suchleiste (automatische Vervollständigung, Wildcards, Rechtschreibprüfung und Mehrfachvorschläge)
  • 3D-Form-Ähnlichkeitssuche
  • Direkter Vergleich von Attributen
  • Untergeordnete und übergeordnete Baugruppenbeziehungen
  • Suche nach mechanischen 3D-CAD-Eigenschaften (Teile je nach Bohrungen, Blöcken, Nuten und anderen Merkmalen finden)
  • Benutzerkennung für Zusammenarbeit
  • Facettenfilter zur Verfeinerung der Suchergebnisse: Multiple-Choice, disjunktiv
  • Formsuche durch Hochladen einer CAD-Datei
  • 3D-Viewer: Benutzer können direkt auf der Vorschauseite oder im Vollbildmodus mit dem Bild arbeiten
  • Dedizierte Schnittstelle zum schnellen Hinzufügen von Quellen und Zeitplan-Scans
  • Taste „In Quelle öffnen“: Die Benutzer können alle Dateien ungeachtet ihrer Quelle direkt öffnen

OnePart-Supply („Versorgung“)

  • Zugriff auf 100 Mio. Fertigungsteile in den Online-Katalogen
  • Zugang zu über 700 Lieferanten weltweit
  • Suche nach Namen, Eigenschaften oder Ähnlichkeiten durch Hochladen eines 3D-Teils
  • Betrachten Sie die detaillierte ID-Karte des Teils mit allen Eigenschaften und einer 3D-Vorschau an
  • Greifen Sie auf alle möglichen Konfigurationen des eines Teils zu, um das für Sie passende auszuwählen
  • Vergleichen Sie direkt die verschiedenen Eigenschaften der Teile, um das passende auszuwählen
  • Laden Sie das ausgewählte Teil in Ihre Konstruktionssitzung, um es sofort in Ihr Projekt einzubauen
  • Dank der für jedes Teil gelieferten Informationen können Sie sich direkt mit dem Lieferanten in Verbindung setzen

<div/>

Unterstützte Formate

  • CATIA V4, V5, V6 & CATIA 3DEXPERIENCE
  • 3DXML
  • AutoCAD
  • SOLIDWORKS
  • Pro/ENGINEER & Creo 3D
  • NX/Inventor
  • Intergraph Microstation
  • Solid Edge
  • IGES 3D
  • STEP 3D
  • JT
  • STL
  • Medien-Format, Office-Format, Zip-Archive

<div/>

OnePart-Datenmigrationsfunktionen

OnePart kann systemunabhängig als Brücke zwischen bestehenden CAD-Systemen fungieren, wenn diese konvertiert und in einer neuen Umgebung geöffnet werden. Diese Funktion kann nach einer Fusion oder Übernahme besonders nützlich sein. Die Vorteile der Verwendung von OnePart sind, unter anderem:

  • Keine massive Migration
  • Pflege der Datenqualität
  • Informationen können im Altsystem bleiben und bei Bedarf aufgerufen werden
  • Von Benutzern gesteuerte Migration nach Bedarf
  • Kein Auslagern von geistigem Eigentum für die Migration

» Zurück zur Seite „Beschaffung und Standardisierung“