Jun 29 2017

PSA Retail stellt digitales In-Store Erlebniskonzept mit Dassault Systèmes vor

• Die Mischung aus digitalen und realen Welten verändert die Art und Weise, wie Menschen Autos kaufen
• PSA Retail-Erlebnis-Store bietet Konfiguratoren für die Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles
• Das traditionelle Autohaus entwickelt sich weiter und spricht nun auch die digitale Generation an

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 29. Juni 2017 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), unterstützt PSA Retail, die konzerneigene Handelsorganisation der Groupe PSA, dabei, die Customer Journey für Autokäufer mit einem überzeugenden digitalen In-Store Erlebniskonzept zu transformieren. Dieser Wandel wird den traditionellen Verkaufsraum im Autohaus verändern und Kunden zu einer interaktiven, personalisierten Kaufentscheidung anregen.

PSA Retail erzeugte mit der Branchenlösung „Virtual Garage“ von Dassault Systèmes ein digitales In-Store Handelsformat, das digitale High-End Visualisierung beim Verkaufsprozess im physischen Showroom nutzt. Der neue „Experience Store“ von PSA Retail in Paris bietet Point-of-Sale-Konfiguratoren zur digitalen Präsentation von Fahrzeugen der Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles, und das auf einer Verkaufsfläche von nur je 150 Quadratmeter pro Marke. PSA Retail ist der führende Autohändler in Frankreich und zweitgrößter in Europa. Das Unternehmen plant, dieses neue Handelsformat mit 30 Erlebnis-Stores bis 2020 in ganz Europa auszurollen.

Dank High-End-Renderings von virtuellen 3D-Modellen kann PSA Retail im Experience Store die gesamte Produktpalette präsentieren, und das so detail- und realitätsgetreu, wie es für den Aufbau einer emotionalen Verbindung zum Kunden nötig ist.

Käufer können ihr Auto in Echtzeit erleben und konfigurieren, indem sie aus verschiedenen Varianten auswählen, und es in unterschiedliche Umgebungen, Lichtverhältnisse und Effekte setzen. So lässt sich das Interieur und Exterieur des Fahrzeugs auf die Kundenwünsche hin anpassen. Die Konfiguratoren erfordern kein Wissen zu 3D-Visualisierungen. Sie dienen auch als wertvolles Verkaufsinstrument für die Anzeige von Produktoptionen und detaillierten Spezifikationen.

„Autohändler müssen immer mehr Auswahlmöglichkeiten bieten und Zubehörteile zeigen, um eine digitale Generation anzusprechen. Das gilt insbesondere an kleinen, teuren Einzelhandelsstandorten in Großstädten wie Paris“, sagt Olivier Sappin, Vice President, Transportation & Mobility Industry, Dassault Systèmes. „Stellen Sie sich einen Showroom vor, in dem kein reales Auto mehr steht oder stellen Sie sich vor, mit einem Auto zu interagieren, ohne es zu berühren. Unsere 3DEXPERIENCE Welten bringen Kunden ihr prospektives Auto näher, als wenn sie durch ein reales Autohaus schlendern würden.“

Weitere Informationen zu den Branchenlösungen von Dassault Systèmes für die Automobilindustrie finden sich hier.

Weitere Informationen zu 3DEXCITE finden sich hier.

###