Jul 24 2014

Dassault Systèmes plant Übernahme von Quintiq

Erweiterung der 3DEXPERIENCE Plattform um globale Planung von Geschäftsprozessen

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 24. Juli 2014 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), „The 3DEXPERIENCE Company“, weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und Product Lifecycle Management (PLM), gab heute die Unterzeichnung eines endgültigen Anteilskaufvertrages für die geplante Übernahme von Quintiq, einem führenden Anbieter von On-Premise und Cloud Supply-Chain-Planungs- und -Optimierungssoftware, für voraussichtlich 250 Millionen Euro bekannt. Mit 800 Mitarbeitern und Anwendungen für die Produktions-, Logistik- und Personalplanung, zählt Quintiq laut Industrieanalysten zu den marktführenden Unternehmen. Lösungen von Quintiq sind heute bei 250 Kunden an 1.000 Standorten in über 90 Ländern im Einsatz.

Mit der Übernahme des niederländischen Unternehmens Quintiq, mit Hauptsitz in ´s-Hertogenbosch, erweitert Dassault Systèmes die 3DEXPERIENCE Plattform um Expertise bei der Planung von Geschäftsprozessen. Damit kommt Dassault Systèmes seinem langfristigen Ziel, der Harmonisierung von Produkt, Natur und Leben, einen Schritt näher.

„Bei der 3DEXPERIENCE steht das gesamte Unternehmen im Mittelpunkt, nicht nur die Konstruktion, Entwicklung und Produktion. Mit der heutigen Übernahme ist es uns dank des talentierten Quintiq Teams möglich, unseren Kunden eine umfassende, strategische Plattform zur Geschäftsoptimierung bereitzustellen“, so Bernard Charlès, Präsident und CEO bei Dassault Systèmes. „Quintiq bietet unseren Kunden eine umfangreiche Software-Umgebung, um ihr Unternehmen und ihre strategischen Ziele zu entwickeln, zu simulieren und zu optimieren, um nachhaltige Erlebnisse zu schaffen.“

„Quintiq spielt seit 2005 eine entscheidende Rolle bei der Planung unserer Geschäftsprozesse. Als eine der größten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Europas, hat unser Unternehmen ein breites Spektrum an zu planenden Ressourcen. Wir haben 3.000 Mitarbeiter, 900 unterschiedliche Produktionsmittel und 30.000 Lagerpositionen, verteilt auf 17 Standorte“, sagt Dr. Andreas Bereczky, Produktionsdirektor und Mitglied der Geschäftsführung des ZDF. „Die Expertise und Technologien von Quintiq sind eine große Bereicherung für Dassault Systèmes, und wir freuen uns bereits heute auf neue Innovationen, die aus diesem Zusammenschluss entstehen werden.“

Lösungen von Quintiq finden unter anderem Anwendung bei der Planung und Terminierung selbst der komplexesten Lieferketten bei Herstellern wie Novelis, ASML, Lafarge, AkzoNobel und ArcelorMittal. Ferner werden sie zur Planung und Optimierung sehr komplexer Betriebslogistik unter anderem bei DHL, Walmart, DB Schenker und TNT eingesetzt. Quintiq unterstützt bereits heute die komplette Einsatzplanung am Brüsseler Flughafen, bei KLM, bei Canadian National sowie der US-Luftfahrtbehörde (FAA). Quintiq zeichnet sich durch seine führende Optimierungstechnologie aus: ein Plattform-Ansatz, um die langfristige, strategische Planung bis hin zur täglichen Einsatzplanung abzudecken sowie weitere Einsatzmöglichkeiten, die über die Supply-Chain hinausgehen und die Bereiche Planung und Optimierung komplett erfassen.

„Das Quintiq Team ist erfreut und stolz, ein Teil von Dassault Systèmes zu werden“, so Dr. Victor Allis, Mitbegründer und CEO bei Quintiq. „Wir bieten rekordverdächtigen Support bei Entscheidungsfragen und Optimierungstechnologien für die komplexesten globalen Herausforderungen bei der Planung von Geschäftsprozessen. Gemeinsam mit Dassault Systèmes und seiner führenden Position in der Experience-Economy, werden wir unseren Kunden weitreichende Innovationen sowie mehr betriebliche Effizienz und Performance bieten können.“

„Als einer der führenden europäischen Hersteller von Premium-Stahl ist bei ThyssenKrupp Steel Europe die Effizienzmaximierung über alle Produktionsstätten und das Erfüllen der hohen Erwartungen seiner Kunden Kern des Geschäftsmodells. Seit fast einem Jahrzehnt ist Quintiq unser bewährter Partner und Lieferant von Planungs- und Optimierungssoftware für Geschäftsprozesse“, so Sudhakar Sivaji, Head of Corporate Planning, Strategy, Markets & Development bei ThyssenKrupp Steel Europe. „Wir hoffen, dass Quintiq gemeinsam mit Dassault Systèmes zu einem umfangreichen Lösungsanbieter im Bereich Geschäftsprozesse wird und freuen uns auf die künftigen Innovationen.“

Mit Quintiq erweitert Dassault Systèmes seine Marke DELMIA für die digitale Fertigung und Produktion um Anwendungen für die Betriebsplanung und -optimierung. Quintiq eröffnet zudem neue Möglichkeiten für die Metallindustrie, den Bergbau, die Öl- und Gasindustrie, die Bahnindustrie sowie die Liefer- und Frachtbranche.

Dassault Systèmes B.V., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Dassault Systèmes, und die Aktionäre von Quintiq unterzeichneten am 23. Juli 2014 einen definitiven Anteilskaufvertrag. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen aufschiebenden Bedingungen, einschließlich der Zustimmung der Kartellbehörden in Deutschland und Österreich.