Mär 28 2017

Dassault Systèmes ermöglicht DS Automobiles die Neugestaltung von Showrooms mit Virtual Reality

Zum Launch des DS 7 CROSSBACK bereichert der Autohersteller mit „DS Virtual Vision“ das Kauferlebnis für alle Fahrzeuge

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 28. März 2017Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), „The 3DEXPERIENCE Company“, weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und Product Lifecycle Management (PLM), gab bekannt, dass DS Automobiles, die Premiummarke der PSA Gruppe, die Branchenlösung „Virtual Garage“ einsetzen wird. Erstmals kam sie bei der Markteinführung des neuen SUV DS 7 CROSSBACK auf dem 87. Genfer Autosalon zum Einsatz. Der Premiumhersteller will damit seine Ausstellungsräume neugestalten und das Kauferlebnis durch die immersive virtuelle Realität von „DS Virtual Vision“ bereichern.

Die meisten Käufer besuchen einen Händler nur ein- oder zweimal. Virtuelle Technologien können dazu beitragen, dass diese Besuche für den Käufer und den Händler zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. DS Automobiles setzt auf virtuelle Anwendungen und auf virtuelle Realität, um Interessenten eine visuelle, äußerst wirksame Marketing- und Verkaufslösung zu bieten, die sie emotional anspricht. So lassen sich der DS 7 CROSSBACK und alle anderen DS-Modelle bereits vor der Markteinführung virtuell erkunden. DS Automobiles kann damit ein alternatives Vertriebsformat einführen, das die Platzverhältnisse bei den Händlern optimiert und die Verkäufe steigert.

DS Automobiles entwickelte mit „Virtual Garage“ die individuelle Lösung „DS Virtual Vision“. Sie ermöglicht eine immersive Reise in und um den DS 7 CROSSBACK und andere Baureihen. Basierend auf der Dassault Systèmes‘ 3DEXPERIENCE Plattform unterstützt die Branchenlösung „Virtual Garage“ die Bereitstellung von Verkaufs- und Marketingmaterialien, Anwendungen und Event-Erlebnissen in 3D, die dem Zielpublikum emotionale Marken- oder Produktthemen vermitteln sollen.

Besucher des Genfer Autosalons konnten sich virtuell zum Place de la Concorde in Paris begeben und dort den SUV und die limitierte Edition DS 7 CROSSBACK La Première gemeinsam mit den physischen Fahrzeugen des Herstellers bei der offiziellen Vorstellung erleben. Sie konnten sich in den SUV setzen, um ihn herumlaufen und die Besonderheiten der Innen- und Außenausstattung in einer realistischen Umgebung per HTC Vive Datenbrille entdecken. DS Automobiles plant die Implementierung von „DS Virtual Vision“ in den DS Stores des europaweiten Händlernetzes. Hier können Interessenten ihr DS-Modell exklusiv in virtueller Realität erkunden und konfigurieren, indem sie aus zahlreichen Kombinationen für Ausstattung, Lackierung oder Zubehör für jedes Modell wählen.

„Effektive Verkaufs- und Marketinglösungen schließen den Kreis, an dessen Anfang die Ideenbildung und Konzeption steht“, sagt Olivier Sappin, Vice President, Transportation & Mobility Industry, Dassault Systèmes. „Die 3DEXPERIENCE Plattform ermöglicht es Automobilherstellern, sich abzuheben und Erlebnisse auf Messen und in Showrooms zu schaffen. In den Informations- und Kaufprozess fließen Gamification, Virtual Reality und Interaktion ebenso ein wie persönliche Vorlieben des Interessenten. Und das, noch bevor das Fahrzeug physisch zur Verfügung steht.”

Weitere Infos zu den Branchenlösungen von Dassault Systèmes im Bereich Fahrzeugbau und Mobilität finden sich hier.

###