Jun 30 2014

Dassault Systèmes gibt Verfügbarkeit von SOLIDWORKS Inspection bekannt

Schnellere Erstellung von Prüfberichten bei höherer Genauigkeit

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 30. Juni 2014 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), „The 3DEXPERIENCE Company“, weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und Product Lifecycle Management (PLM), gab heute die Verfügbarkeit von SOLIDWORKS Inspection bekannt, womit sich Prüf- und Bemusterungsberichte automatisiert erstellen lassen, die für zahlreiche Branchen erforderlich sind.

In der Fertigungsindustrie ist die Einhaltung internationaler Standards ein Muss. Unternehmen sind daher verpflichtet, unabhängig davon ob sie lokal oder global agieren, Entwurfs- und Fertigungsdokumente wie etwa Erstmusterprüfungen (EMPBs), Prüfberichte oder Prüfzeichnungen mit Stücklistensymbolen zu erstellen. Diese Berichte dienen zur Dokumentation der Eigenschaften und Geometrie eines Produkts vor dessen Fertigung und sind für alle Unternehmen wichtig, die strenge Auflagen und Sicherheitsvorschriften zu erfüllen haben. Dazu zählen Unternehmen in den Branchen Fahrzeugbau & Mobilität, Luftfahrt & Verteidigung, Energie, Prozess- und Versorgungstechnik sowie Life Sciences.

Mit SOLIDWORKS Inspection lassen sich vorhandene Konstruktionsdaten und -inhalte wiederverwenden, zur schnellen Erstellung von Prüf- und Bemusterungsberichten, etwa für die Erstmusterprüfung nach AS9102 oder das Produktions-Freigabe-Verfahren (PPAP). Dies beschleunigt die aufsichtsrechtliche Freigabe.

Eine kürzlich durchgeführte Studie unter CAD-Usern zeigte, dass zwar viele Unternehmen EMPBs, Prüfberichte oder Prüfzeichnungen mit Stücklistensymbolen erstellen, dass aber nur ein kleiner Prozentsatz dabei Software einsetzt. Stattdessen werden die Daten manuell in technische Zeichnungen oder Excel-Tabellen eingegeben.

SOLIDWORKS Inspection bietet mehrere Möglichkeiten, die Informationen automatisch in ein Prüfdokument einzutragen. Neben dem Zeitgewinn bei der Berichterstellung, lassen sich mit dieser Anwendung auch Fehler und Inkonsistenzen aufgrund manueller Dateneingabe vermeiden. Mit SOLIDWORKS Inspection können Qualitätsprüfer problematische Teile oder Fertigungsprozesse einfach ermitteln. Regelmäßige Prüfberichte und Zwischenprüfungen helfen, Ausschusskosten zu senken, die Produktqualität zu verbessern und problematische Maschinen- oder Kalibrierfehler frühzeitig zu erkennen.

SOLIDWORKS Inspection ist eine eigenständige Anwendung mit einem zusätzlichen SOLIDWORKS Add-in, mit dem User ihre Bestandsdaten im SOLIDWORKS-, PDF- oder TIFF-Format nutzen können. Die Anwendung wird über das SOLIDWORKS Fachhändlernetz vertrieben.

In der Professional Edition von SOLIDWORKS Inspection stehen erweiterte Funktionen zur Eingabe von Messwerten zur Verfügung – mithilfe eines digitalen Messschiebers oder durch Import der Ergebnisse aus einem Koordinatenmessgerät (CMM). Die Bemaßungen in der Zeichnung werden automatisch grün, rot und gelb hervorgehoben, um sofort anzuzeigen, welche Maße innerhalb des Toleranzbereiches liegen. Dadurch lässt sich die Einhaltung der Spezifikationen von Teilen sicherstellen, um deren perfekte Passung und Funktion zu gewährleisten sowie deren Qualität und Zuverlässigkeit zu verbessern.