Jun 18 2015

Additive Fertigung: Dassault Systèmes und Safran schließen strategische Partnerschaft

Durchgängige digitale Kontinuität in der additiven Fertigung von Teilen für die Luft- und Raumfahrt

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 18. Juni 2015 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), „The 3DEXPERIENCE Company“, weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und PLM, geht eine strategische Partnerschaft mit der Safran Group ein, einem führenden internationalen Technologiekonzern im Bereich der Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Sicherheit. Gemeinsam wird man Know-how in der virtuellen Validierung additiver Fertigungsprozesse auf der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes entwickeln.

Die additive Fertigung, in anderen Branchen auch als 3D-Druck bekannt, nutzt Softwarelösungen für die computergestützte Konstruktion, Entwicklung, Fertigung und Werkstoffwissenschaft (CAD, CAE, CAM und CAMS), zum Aufbau von 3D-Modellen von Teilen oder Subsystemen aus schichtweise aufgetragenem Material. Die effektive Nutzung dieses Fertigungsprozesses in der Luftfahrt kann die Produktionszeiten sowie die Produktleistung in Bezug auf Festigkeit, Gewicht und Umweltverträglichkeit in einer Weise verbessern, die mit herkömmlichen Verfahren nicht möglich wäre.

Dassault Systèmes bringt seine 3DEXPERIENCE Plattform in die Partnerschaft ein, Safran sein Know-how in innovativen Technologien. Gemeinsam will man eine durchgängige digitale Lösung der Spitzenklasse im Bereich der additiven Fertigung entwickeln. Dieser neue und durchgängige Prozess wird die vorgelagerten Konstruktions- und die nachgelagerten Fertigungs- und Prüfprozesse umfassen und für alle Engineering-Parameter eine digitale Kontinuität bereitstellen, die zur additiven Fertigung eines Maschinenteils erforderlich sind: Werkstoffwissenschaften, funktionale Spezifikation, generative Konstruktion, Optimierung des 3D-Drucks, Multi-Roboter-Produktion und Zertifizierung.

„Die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit von Dassault Systèmes mit Safran gewinnt jetzt eine neue Dimension, bei der neuartige Materialien und Verfahren im Engineering, in der Produktion und in der Wartung integriert werden. Dies wird sich erheblich auf die Luft- und Raumfahrtbranche auswirken“, so Dominique Florack, Senior EVP, Research & Development, Dassault Systèmes. „Unsere 3DEXPERIENCE Plattformstrategie deckt alle Aspekte eines additiven Fertigungsprozesses ab – von der Materialauslegung bis zur Konzipierung, von der generativen Konstruktion bis zur Fertigung und von der Zertifizierung bis zur Instandsetzung. Gemeinsam mit Safran können wir die Prozesse in der virtuellen Welt zu einem umfassenden Konzept entwickeln, das die Fertigung revolutionieren wird.“

„Forschung und Technologie sind untrennbar mit Safran verbunden. Dies ermöglicht es uns, kontinuierliche Verbesserungen für eine sicherere und umweltfreundlichere Luftfahrt voranzubringen“, sagte Pierre Fabre, Senior Executive Vice President R&T, Innovation, Safran. „Safran ist derzeit führend auf dem Gebiet der 3D-Drucktechnologie zur Fertigung von Maschinen. Durch Bündelung des Know-hows mit Dassault Systèmes und der 3DEXPERIENCE Plattform können wir den Innovationsprozess voranbringen und den Kundenbedarf besser erfüllen.“

###