Modularisierung und Standardisierung im Maschinenbau

On Dezember 05, 2014 11:00 (GMT+1)
|
German

Kostengünstige Entwicklung von Produktvarianten und konfigurierbaren Produkten durch Modularisierung.

In vielen Branchen lässt sich ein Trend hin zur Individualisierung von Produkten erkennen. Produkte werden entweder in einer schier unendlichen Anzahl von Varianten angeboten oder sind sogar frei konfigurierbar. Abhängig von den Produkten stößt man dabei entweder auf fertig auskonfigurierte Produkte, Produkte, die der Kunde über einen Produktkonfigurator selbst zusammenstellen kann oder aber Produkte, die innerhalb des Vertriebsprozesses durch spezielle Entwicklungsabteilungen für den Kunden manuell konfiguriert werden.
Um diesem Trend gerecht werden zu können werden immer mehr Produkte modular aufgebaut. Erst die Zerlegung eines Produktes in für sich abgeschlossene Module und die Einführung von standardisierten Schnittstellen zwischen den Modulen erlaubt die kostengünstige Entwicklung von Produktvarianten und konfigurierbaren Produkten.

Die Teilnahme am eSeminar ist kostenfrei.

Sprecher: Gerd Kapser (Business Experience Consultant, Dassault Systèmes) 

Anmeldung