Perfect Discovery

Erkunden neuer Werk- und Einsatzstoffe für ein verbessertes Produktangebot

 

Der Marktdruck zwingt Unternehmen dazu, schnell neue Rezepturen auf den Markt zu bringen. Wechselnde Verbrauchervorlieben, die Reaktionen der Konkurrenz und die Rentabilität führen dazu, dass innerhalb nur weniger Monate neue Produkte eingeführt werden müssen. Unternehmen für Verbrauchsgüter und petrochemische Labore müssen immer weiter Innovationen schaffen. Der Schlüssel für einen verkürzten Innovationsprozess liegt in der Entwicklung neuer Produkte, besser und schneller als je zuvor.

Mit Perfect Discovery von Perfect Product können Forscher im Bereich der CPG und Chemiebranche schnelle Innovationen durch optimierte Prozesse erzielen. Dies wird durch das Verständnis gefördert, wie sich komplexe Rezepturen verhalten und indem neue chemische Entitäten getestet werden.

Durch den Einsatz der molekularen Modellierung können Wissenschaftler Möglichkeiten finden, um die Zeit und Kosten der Entwicklung neuer Formulierungen zu senken, indem das Verhalten von Zutaten in Rezepturen vorhergesagt und so die für physische Tests erforderliche Zeit reduziert werden. Die molekulare Modellierung kann eine Mischbarkeit der Zutaten und mögliche Entwicklungen einer reaktiven Verschlechterung vorhersagen und die Effekte der Änderung aktiver Zutaten auf das Verhalten der Formulierungen prüfen.

Wichtigste Funktionen und Vorteile:

  • Senkung der Materialkosten durch den Einsatz virtueller Tests für neue Chemikalien und Materialien
  • Verbesserung des Verständnisses eines Rezepturverhaltens bei verschiedenen Maßstäben zur Verbesserung der Rezepturen der nächsten Generation
  • Prüfung neuer chemischer Räume durch den Einsatz von In-Silico-Eigenschaftenvorhersagen für Materialien
  • Ableitung nutzbarer Unternehmensinformationen durch die Zusammenführung komplexer wissenschaftlicher Daten des gesamten Unternehmens und Durchführung skalierbarer wissenschaftlicher Analysen zur Steigerung der Entdeckungen und Vermeidung kostspieliger Studien
  • Reduzierung der Anzahl an und Zeit für kostspielige Experimente, Studien und physische Tests durch die Verwendung von Modellierung und Simulation