Rendite aus Technologie beschleunigen

Freigabe von Informationen in der Lieferkette UND Schutz des IP

Sowohl Hersteller als auch die Lieferkette stehen in der Verantwortung, die Anforderungen der US- Regierung gemäß dem Gesetz zur Kontrolle der Waffenausfuhr (Arms Export Control Act, AECA), den Regelungen zum internationalen Waffenhandel (International Traffic in Arms Regulations, ITAR) und den Regelungen zur Ausfuhrverwaltung (EAR, Export Administration Regulations) zu erfüllen. Patentierte oder geheime Entwürfe und Abläufe grenzen Lieferanten in der Luft- und Raumfahrt ab und unterscheiden sie von solchen für Gebrauchsgüter. Da ist es kein Wunder, dass die Wahrung des IP der Unternehmen höchste Priorität hat.

Wie können Unternehmen Informationen sinnvoll so freigeben, dass Innovationen geschaffen und damit auch Gewinne erzielt werden, dabei aber das geistige Eigentum gewahrt bleibt?

In diesem Video der Analystenfirma IDC erfahren Sie mehr über die Kriterien, die für ein starkes IP-Verwaltungssystem erforderlich sind. Bob Parker, Konzern-Vizepräsident von IDC Manfuacturing Insights, teilt uns seine Einsichten zu den Kriterien für Richtlinien von Besprechungen und die Wahrung des IP von Unternehmen mit.

Laden Sie sich außerdem das Whitepaper „Manage and Secure Your Intellectual Property” herunter, das die entscheidenden Schritte für die Einführung einer IP-Strategie skizziert.