Das Internet der Dinge

Innovation im aufkommenden Internet der Erlebnisse

Jenseits des IoT

Das Internet der Erlebnisse wird die Funktionsweise der Welt verändern

 

2013 wiesen Stadtmitarbeiter jedem der mehr als 70.000 Bäume in Melbourne, Australien ID-Nummern und E-Mail-Adressen zu. Was daraufhin geschah zeigt, wie leistungsfähig das Internet der Erlebnisse ist. Tatsächlich geht diese Leistungsfähigkeit weit über einzelne intelligente Geräte hinaus und demonstriert, welch tiefgreifender Wandel möglich ist, wenn Personen, Orte und Objekte gemeinsam Erlebnisse schaffen.

>> Artikel lesen

Hätten Sie's gewusst?

 

2008 waren bereits mehr „Dinge“ als Personen mit dem Internet verbunden.

30 Milliarden

Analysten schätzen, das bis zum Jahr 2020 bis zu 30 Milliarden intelligente und vernetzte Geräte in Betrieb sein werden (Smartphones nicht eingerechnet).

15 Billionen USD

Der weltweite Wert der zusätzlichen Wirtschaftsaktivität durch das Konsumenten- und industrielle IoT wird in den kommenden 20 Jahren voraussichtlich ganze 15 Billionen USD betragen.

64 %

Der 2014 von den führenden 8 % der IoT-Marktführer gemeldete durchschnittliche Ertragszuwachs. Alle anderen Unternehmen, die Investitionen in IoT geleistet haben, meldeten im Schnitt einen Zuwachs von 16 % (Quelle: Tata Consultancy Services).

Es gibt tatsächlich Möglichkeiten zur Umsetzung der IoT-Vision. Software kann herausfordernd sein, aber wenn wir sehen, wie weit wir schon gekommen sind, wissen wir, dass wir unsere Vision trotz aller Schwierigkeiten umsetzen können.

Michael Azoff Principal Analyst, Ovum Infrastructure Solutions Group

Das Internet der Dinge: warum „Business as Usual“ der Vergangenheit angehört

Für Hersteller dreht sich das Geschäft nicht mehr um das physische Produkt, sondern um die Software, die es steuert, die anderen intelligenten Geräte, mit denen es zusammenarbeiten kann, sowie die Kundenerfahrung, die aus einer Kombination aus Software, Konnektivität und Zusammenarbeit resultieren.

Erfahren Sie in diesem Kommentar von Michael Azoff von Ovum mehr über Nutzen und Risiken der Produkte, die softwareintensive und mit dem IoT verbunden sind.

>> Artikel lesen

Das Internet der Erlebnisse erzeugt kontinuierliche Verbesserungen der Kunden-Erlebnisse indem Produkte aus ihrer Umgebung und Nutzung lernen und sich entsprechend anpassen.

Olivier Ribet Dassault Systèmes Vice President, High Tech Industry/IoT

Das Internet der Erlebnisse

Im Zeitalter der Konnektivität und des Internet der Dinge, wo ganz neue Geschäftsprozesse entstehen, geht Dassault Systèmes einen entscheidenden Schritt weiter und ermöglicht Unternehmen die gewünschten Kundenerlebnisse zu erzeugen. 

In der Hightech-Branche schaffen unsere Kunden so gemeinsam mit uns die „3 K“ der Hightech-Erlebnisse: Konnektivität. Kontext und Kontinuität.

>> Artikel lesen

+172 %

 

Der weltweite Markt für Wearables verzeichnete 2015 mit insgesamt 78,1 Millionen verkauften Geräten am Ende des Jahres ein dreistelliges Wachstum.

Video: 2016 3DEXPERIENCE Forum in Schanghai, China

In diesem Video demonstriert Olivier Ribet, Vice-President High-Tech Industry/IoT, Dassault Systèmes, wie die 3DEXPERIENCE Plattform in Kombination mit Microsoft AZURE Innovationen in der Unterhaltungselektronikbranche revolutioniert.

Im Zeitalter des IoT bieten Unternehmen vernetzte Erlebnisse anstelle von Produkten an. Die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes ermöglicht die  Schaffung von Erlebnissen für Kunden, Mitarbeiter und Bürger, die damit ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern.

Diese Demonstration zeigt, wie Unternehmen mit der 3DEXPERIENCE Plattform Hightech-Produkte im „Internet der Erlebnisse“ erzeugen (d. h. entwerfen, konstruieren und virtuell prüfen).

>> Video ansehen

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) wird die Art und Weise beeinflussen, in der wir mit der Welt um uns herum interagieren. Mit welchen potenziellen Auswirkungen auf die Sicherheit und Ethik müssen wir rechnen, wenn die vernetzten Geräte besser auf unsere speziellen Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt sind? Die 3DEXPERIENCE® Plattform von Dassault Systèmes gestattet die Simulation von IoT-Geräten in einer virtuellen Umgebung, um jedes mögliche Szenario zu untersuchen, bevor wir die Produkte tatsächlich verwenden.

Dassault Systèmes, das 3DEXPERIENCE Unternehmen

Was kommt als Nächstes im Internet der Dinge?

Die Grenzen verschwimmen ... Wer hat die Kontrolle: Wir oder das Internet? Erst drehte sich alles um portable Geräte, dann um Wearables und jetzt um einnehmbare und implantierbare Technologie. Wie geht es mit dem Internet der Dinge weiter?

Das IoT verwandelt zweifellos alltägliche physische Gegenstände um uns herum in ein Netzwerk aus Informationen, das unser Leben schnell verändert. Ob wir diese neue Dimension der Automatisierung wollen oder überhaupt dafür bereit sind, steht auf einem anderen Blatt.

Auf dieser Seite finden Sie ein Video, einen Artikel und verschiedene Infografiken, die untersuchen, welche Auswirkungen IoT-Geräte auf die Menschheit haben.

>> Bericht lesen

Intelligente Ansätze für die Entwicklung intelligenter Produkte

Intelligente Produkte entstehen durch einen klugen Aufbau mechanischer, elektronischer und softwarebasierter Funktionen und sie bekommen dadurch neuartige Fähigkeiten.

Bei allem Nutzen für die Kunden, stehen Design- und Entwicklungsabteilungen jedoch vor der Herausforderung einer höheren Komplexität.

Eine Studie von Tech-Clarity analysiert die Auswirkungen von intelligenten Produkten auf Projektmanagement und Produktentwicklung. Sie zeigt Maßnahmen auf Basis bewährter Methoden und Technologien auf, mit denen die Entwicklung von mechatronischen Produkten auf eine bessere Stufe gehoben werden kann.

» Laden Sie sich das Whitepaper von Tech-Clarity herunter und erfahren Sie mehr.