Accelerated Electronics Collaboration

Hardwareentwicklung (Leiterplatten) beschleunigen

Die starke Dynamik der High-Tech-Innovation ist auf die Elektronik und die softwaregestützten Funktionen zurückzuführen, die in der Leiterplatte der Produkte verankert sind. Beim Ausbau des Geschäfts mittelständischer, innovativer Hersteller stellt die Koordination von elektronischen und mechanischen Entwicklung eine immer größere Herausforderung dar.

Accelerated Electronics Collaboration ermöglicht die Verwaltung von Entwurfs- und Fertigungsdaten für Leiterplatten auf derselben Plattform und gestattet damit eine vollständige Nachverfolgbarkeit. Gleichzeitig kann die elektronische Entwicklung wirksam in fachbereichsübergreifende Arbeitsabläufe und Änderungsprozesse integriert werden. 

Hauptvorteile:

  • Schnellere Markteinführung durch nahtlose Zusammenarbeit zwischen elektronischer und mechanischer Entwicklung
  • Senkung der Kosten für die Einführung neuer Produkte durch die optimierte Verwaltung der Einführung neuer Komponenten
  • Steigerung der Produktivität beim Schaltplan- und Layoutentwurf durch automatisierte Stücklistenverwaltung in Verbindung mit den Lieferanten
  • Schnellerer Hardwareentwurf dank Nachverfolgbarkeit für sämtliche technischen Änderungen

Man könnte sagen, dass die Bibliothek das Gehirn unserer Entwicklung ist. Alle Informationen, die unsere Entwickler für ihre Arbeit benötigen, sind zentral gespeichert, sodass sie z. B. wissen, ob sie eine bestimmte Komponente für ein neues Projekt verwenden können oder ob diese eingestellt wurde.

Lutz Napiwotzky Verantwortlich für Unternehmens-IT für Konstruktionsanwendungen bei Bosch