PLM für konstruktionsbasierte Unternehmen

Technologie, die Struktur bietet und
die Kreativität anregt: eine perfekte Kombination

Innovationsförderung

PLM wird oft als Methode beworben, die eine bessere Kontrolle über den Konstruktionsprozess ermöglicht, um Kosten und die allgemeine Überentwicklung von Produkten zu senken. Doch wie verhält es sich bei konstruktionsbasierten Unternehmen, die den kreativen Prozess ihrer Entwickler fördern (und nicht einschränken) möchten?

Während traditionelle PLM-Werkzeuge viele Konstruktionsteams zu stark einschränken können, dienen neuartige PLM-Systeme wie My Collection von Dassault Systèmes als Werkzeug zur Zusammenarbeit, das Innovation fördert, Konstruktionsteams inspiriert und sich gleichzeitig positiv auf Ihr Geschäftsergebnis auswirkt.

Soziale Zusammenarbeit

Einer der größten Nachteile von PLM-Werkzeugen für kreative Konstruktionsteams ist die restriktive Natur der PLM-Struktur. Konstrukteure sind angehalten, im Rahmen einer Saison, eines Produktlinienplans, eines Zeitrahmens oder Platzhalters zu konstruieren. In vielen Fällen werden sie anhand von Quoten bemessen, wobei eine niedrige Quote als das Beste gilt.

Schließlich werden Konstruktionen erst in das PLM-System eingegeben, wenn sie fast abgeschlossen sind. Dies schränkt die Zusammenarbeit in frühen Konstruktionsphasen ein. Software zur sozialen Zusammenarbeit (wie „My Social Collaboration“ von Dassault Systèmes) bietet Teams die Möglichkeit, schon frühzeitig und häufig in einer unstrukturierten Umgebung zusammenzuarbeiten – frei von Konzepten wie Saisonen, Plänen und Platzhaltern. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit kann dann in eine strukturierte Umgebung übertragen werden, sobald die Teams dazu bereit sind.

„My Social Collaboration“ bietet Teams folgende Möglichkeiten:

  • Erstellen von Ideen und Beiträgen in Ihrer Konstruktions-Community
  • Weitergabe von Konstruktionskonzepten
  • Kommentieren und Bewerten von Beiträgen

Visuelle Sortimentplanung

Nachdem wir eine Umgebung bereitgestellt haben, in der Konstruktionsteams Ideen ohne Einschränkungen untereinander teilen können, lassen sich diese Konzepte visuell zu einem einheitlichen Konstruktionskonzept zusammenfassen, das den Endverbraucher anspricht.

Mit der auf Excel basierenden Rasterstruktur traditioneller PLM-Werkzeuge ist es schwierig, das übergeordnete „Gefühl“ einer Produktreihe und/oder eines Konzepts zu verdeutlichen. My Visual Assortment Planning bietet Teams folgende Möglichkeiten:

  • Anzeige von und Zusammenarbeit an Konstruktionskonzepten
  • Automatische Platzierung von Produkten in einen visuellen Plan basierend auf der Merchandising-Hierarchie
  • Anzeigen von Metriken und Daten zu den Produkten

 

Frühzeitige Transparenz für erweiterte Teams

Traditionell werden PLM-Systeme hauptsächlich von technischen Konstruktionen-, Produktentwicklungs- und Beschaffungsteams genutzt. Ein Werkzeug, das auf kreative Konstruktionen abzielt, bietet auch für diese Teams immense Vorteile. Es bietet ihnen frühzeitige Einblicke in Konstruktionskonzepte und die allgemeine Richtung einer Produktlinie.

Dank dieser frühzeitigen Transparenz bleibt mehr Zeit für die Zusammenarbeit in wichtigen Bereichen, wie Passform, Konstruktion und sogar bei der Auswahl der besten Lieferanten. Wenn alle Teams, einschließlich des Konstruktionsteams, aktiv zusammenarbeiten, kann PLM tatsächlich zu einem echten Mechanismus für die Zusammenarbeit werden.

» Entdecken Sie jetzt unsere bewährten, einzigartigen Features!

HINWEIS: Von Jennifer Black, Technische Leiterin
für Branchenlösungen im Gebrauchsgüter- und Einzelhandelsbereich

Dassault Systèmes