My Production

Fertigungsqualität durch flexible Produktion und Qualitätsoptimierung

My Mold and Tooling

Bis zu 70 % Zeit- und Kostenersparnis bei komplexem Werkzeugbau

 

Die Markteinführung hochwertiger Produkte setzt nicht nur die Produktdesigner sondern auch die Werkzeugkonstrukteure unter Druck. Auch wenn die beiden Disziplinen oft getrennt arbeiten und spezielle Werkzeuge verwenden, können durch frühzeitige Zusammenarbeit sowohl Zeit als auch Kosten gespart werden, damit Konstruktionen von der Fachkenntnis der jeweiligen anderen Disziplin profitieren. Dadurch werden die Produktherstellbarkeit sowie die hohe Qualität, die die Kunden erwarten, sicher gestellt.

Tooling Design erfüllt die Herausforderungen von Gebrauchsgüterherstellern des Form- und Werkzeugbaus. Liefert eine vollständig integrierte, durchgängige Lösung, die Werkzeugdefinition-Zykluszeiten und Gesamtproduktionskosten reduziert. Werkzeugingenieure arbeiten mit den neuesten Produktmodellen, um das Werkzeug zu bestimmen, dass der Produktgeometrie am besten entspricht. Das führt zu weniger Materialausschuss und niedrigeren Kosten. Da beide Disziplinen in der gleichen Umgebung arbeiten – der 3DEXPERIENCE Plattform – können sie gleichzeitig verbessert werden und bei der Konstsruktionsabstimmung zusammen arbeiten. Dadurch können potentielle Formbarkeits- und Entformungsprobleme verhindert werden, die die Produkte beschädigen können. Durch die Assoziativität zwischen Produkt- und Werkzeugdaten kann jede Disziplin von der automatischen Aktualisierung profitieren, wenn die einen oder anderen Daten geändert werden. Tooling Design liefert beste Oberflächenqualität und kollisionsfreie Werkzeugbahnen sowie die Fähigkeit, diese Informationen in Vorlagen für die zukünftige Wiederverwendung zu nutzen. Dadurch kann der Programmieraufwand bei neuen Projekten reduziert werden.

Wichtigste Funktionen und Vorteile:

  • Produkt- und Werkzeugdatenassoziativität beschleunigt den Werkzeugbau und technischen Änderungsprozess
  • Integrierte Lösung von der Teilekonstruktion über Werkzeugtechnik bis hin zum Werkzeugbau führt zu digitaler Kontinuität
  • Überprüfung der Einhaltung von Fertigungsauflagen sehr früh im digitalen Konstruktionsprozess
  • Wiederverwendung von geistigem Eigentum
  • Frühes Finden von Fertigungsproblemen verringert Verzögerungen und Kosten