Quality Intelligence

Sicherstellen, dass Fertigungsvorgänge den Produktspezifikationen und Anforderungen entsprechen

 

Die zunehmende Globalisierung, die steigende Fahrzeugkomplexität sowie die wachsende Konkurrenz stellen die für Fahrzeugprogramme verantwortlichen Führungskräfte und Manager vor die Herausforderung, immer anspruchsvollere Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Je schneller und genauer sie die Risiken einschätzen können, desto besser können sie diese Standards erfüllen. Vehicle Program Intelligence versorgt die Verantwortlichen mit den benötigten Programminformationen, erleichtert die Entscheidungsfindung und sorgt dafür, dass bei den angebotenen Fahrzeugen, Auflagen und Vorschriften noch genauer einhalten werden können. 

Außerdem müssen Fahrzeughersteller zuverlässige Berichtssysteme in Ergänzung zu älteren und neuen Informationssystemen schaffen und gleichzeitig manuelle Verarbeitungsprozesse und die damit verbundenen Fehler vermeiden. Vehicle Program Intelligence bietet allen Benutzern eine „Single Source of Truth“ für PLM-Daten und gewährleistet damit die Konsistenz der Informationen. Die Erfassung und Analyse sämtlicher Inhalte in PLM- und sonstigen Systemen sorgt für eine transparente Bereitstellung der zuverlässigsten KPIs und erleichtert damit den Verzicht auf ältere Werkzeuge und Systeme auf kontrollierte, risikoarme Weise. Durch die Vernetzung und Vereinheitlichung des gesamten Unternehmens verbessern Sie die Zusammenarbeit und optimieren damit die Fahrzeugentwicklungsprozesse und die Leistung Ihrer Konstruktionsteams, sodass sich diese darauf konzentrieren können, innovative Entwürfe zu schaffen, die die Anforderungen Ihrer Kunden übertreffen.

Wichtige Vorteile und Funktionen

  • Identifizierung von aufgabenspezifischen Problemen und Risiken als Hilfe bei der Einhaltung von Zeitplänen
  • Erkennung von Situationen in Verbindung mit PLM-Systemen, die kurzfristige Maßnahmen zur Beseitigung von Engpässen und Anomalien erfordern
  • Steigerung der Fahrzeugqualität durch Information zu Fehlern und Trends bei Korrekturmaßnahmen
  • Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit und Zuverlässigkeit von Geschäftsinformationen durch die Entkoppelung von Analyse und IT-Transformation