Design for Fabrication

Bringen Sie Effizienz in jedes Infrastrukturprojekt – durch innovative Zusammenarbeit

Systems Design for Fabrication

Verknüpfen Sie Ihren Systementwurf von der Konzeption bis hin zur Fertigung

 

Wenn MEP (Manufacturer Equivalent Part) und kritische Systeme im Entwurf nicht koordiniert sind, muss das System höchstwahrscheinlich überarbeitet werden. Budgetüberziehungen ergeben sich üblicherweise aus dem Bedarf zur Verschiebung installierter Systeme, um spätere Zusätze unterzubringen. Durch die Zusammenarbeit vom Entwurf bis zur Systemerstellung können Konflikte direkt erkannt und gelöst und Kollisionen reduziert werden. So entfallen Überarbeitungen mit integrierten BIM-Umgebungen. Dies wiederum verbessert die Standortlogistik, reduziert Projektkosten und ermöglicht eine schnellere Lieferung. Um die Anforderungen des Eigentümers nach Kosten- und Liefereinsparungen zu erfüllen, werden mehr Projekte in vorverarbeitete Elemente umgestaltet, die sofort installiert werden können. Systementwickler und Ingenieure suchen nach neuen Lösungen, um den Standort zu entlasten und gleichzeitig die Installationslogistik zu erleichtern.

Die Industry Process Experience Systems Design for Fabrication auf Grundlage der Cloud-basierten, gemeinschaftlichen 3DEXPERIENCE® Plattform deckt Projektanforderungen effizient und konsequent von Anfang bis Ende ab: von der Planung und dem Entwurf bis hin zu Fertigung und Ausführung. Planen, modellieren und simulieren Sie ein beliebiges Gebäudesystemelement für ein Projekt beliebigen Ausmaßes, von einem einzelnen Bewohner bis hin zu einer Campus- und Stadtinfrastruktur. Entwerfen Sie modulare Anlagen und Durchläufe, um Konflikte vor Ort und Zeitpläne zu reduzieren. Nutzung integrativer, parametrischer, assoziativer und rechnergestützter Modelliermethoden für noch mehr Produktivität sowie optimierte Projektwerte durch iterative Entwürfe.

Systems Design for Fabrication fördert eine höchst gemeinschaftliche Herangehensweise und verknüpft die entsprechenden Technologien mit integrierten BIM-Umgebungen. Kombinieren Sie Talent, Technik und Technologie für Höchstleistung, Wertschöpfung und Effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung von Abfall und grauer Energie.

Wichtige Funktionen und Vorteile

  • Möglichkeit des grenzenlosen Entwerfens. Umfassende, vorlagengestützte parametrische Modellierungsfunktionen für Stahl und Beton.
  • Ausnutzung der Fertigungs- und Baugruppenkonstruktion. Vollständige Projektkontrolle und Abfälle und Nacharbeiten verringern, – all dies ist möglich, wenn vom Entwurf über die Fertigung bis hin zur Montage ein einzelnes Modell verwendet wird.
  • Die Erkenntnisse aller Beteiligten in ein einziges Werkzeug integrieren. Wechsel von Entwicklungstools zu massiven Datenmengen, um die Koordination zwischen allen Mitwirkenden zu vereinfachen.
  • Die Leistungsfähigkeit der 3DEXPERIENCE. Profitieren Sie von einer echten Zusammenarbeit auf einer Multi-BIM-Plattform. datenzentrierte Umgebung. Bringen Sie Beteiligte aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammen, die einen simultanen Echtzeitzugriff auf Projektdaten und Entwurfsmodelle erhalten. Bringen Sie verschiedene Datenquellen sowie CAD und BIM im Datenmodell für Architektur, Industrie- und Bauwesen von Dassault Systèmes unter.