Philippe Forestier

Executive Vice President, Internationale Angelegenheiten und Communities

Philippe Forestier

Philippe Forestier ist für die Entwicklung der Geschäftstätigkeit und die Förderung von Image und Wahrnehmung der Gruppe verantwortlich. Die Hauptrolle spielen dabei Netzwerke von Meinungsmachern und Beziehungen auf Führungsebene. Forestier arbeitet am weltweiten Hauptsitz von Dassault Systèmes, dem DS Campus bei Paris (Frankreich). Außerdem dient Forestier als Vorstandsmitglied und Vice-President der European Software Association (ESA) sowie des Französischen Softwareverbands AFDEL. Darüber hinaus ist er Berater des französischen Außenhandelsministeriums (CCEF).

Philippe Forestier ist als eines der Gründungsmitglieder von Dassault Systèmes ein echter Unternehmenspionier. Er kam 1974 zu Dassault Aviation und zählte zum ursprünglichen CATIA-Entwicklungsteam. 1981 wechselte er in das neu gegründete Unternehmen Dassault Systèmes und blieb zunächst in der Forschung und Entwicklung. 1984 wurde ihm die Leitung der neuen Abteilung Marketing und Technischer Support anvertraut

1988 wurde Philippe Forestier Leiter für Industrialisierung und Kundensupport der F&E-Abteilung für sämtliche Dassault Systèmes-Produkte, und 1993 wurde er Direktor von CATIA-CADAM Marketing und Dienstleistungen.
Als Vice President der amerikanischen Marktentwicklung wurde Philippe Forestier im Jahr 1995 in die USA entsandt. 1996 übernahm er die zusätzliche Aufgabe des CEO von Dassault Systèmes of America, basiert in Kalifornien (Woodland Hills).

Im Jahr 1999 wurde er zum Executive Vice-President für Vertrieb und Marketing im weltweiten Mittelstand ernannt und kehrte 2001 nach Frankreich zurück.
2003 wurde er Executive Vice-President für Allianzen, Marketing und Kommunikation. 2007 wurde er zum Executive Vice President für Network Selling ernannt und teilte seine Zeit zwischen den USA (Boston) und Frankreich.

Philippe Forestier ist Ingenieursabsolvent der Ecole Nationale Supérieure de l’Aéronautique et de l’Espace. Er ist verheiratet und hat drei Töchter.