Certification for CATIA Users

CATIA V5-Prüfungsbeschreibung: Kursstufen und Themenbereiche

Das CATIA V5-Zertifizierungsprogramm unterstützt drei Kursstufen pro Anwendungsbereich: „Specialist“, „Expert“ und „Master“. Verschiedene Themenbereiche innerhalb dieser Stufen entsprechen den jeweiligen Karriereanforderungen. Die Bereiche sind auf die einzelnen CATIA-Produkte abgestimmt. Heute decken die CATIA-Zertifizierungsprüfungen für Profis drei Themenbereiche ab: Part Design (Konstruktionsmethodik), Assembly Design (Baugruppenstrukturmethodik) und Surface Design (Flächenmodellierung). Innerhalb jedes Bereichs werden drei Zertifizierungsstufen angeboten: „Specialist“, „Expert“ und „Master“.

CATIA Mechanical Design Certification

Voraussetzung für die Beantragung des Master-Niveaus ist die Erreichung der höchsten Zertifizierungsstufe in sämtlichen Bereichen.

  • „Specialist“ ist das Einstiegsniveau. Zertifiziert wird der Erwerb des Basiswissens innerhalb eines Themenbereichs.
  • Expert“ ist die fortgeschrittene Stufe. Zertifiziert wird der Erwerb fortschrittlicher Kenntnisse innerhalb eines Themenbereichs.
  • „Master“ ist die höchste Ausbildungsstufe. Damit wird der höchste Wissensstand innerhalb eines Bereichs zertifiziert.

V5-Zertifizierungsregeln

  • Der „Specialist“ muss vor dem „Expert“ abgelegt werden. Um ein „Expert“ in einem bestimmten Bereich zu werden, müssen Sie zunächst den „Specialist“ und dann den „Expert“ bestehen.
  • Die Specialist-Zertifizierung ist versionsspezifisch und verfällt nicht.
  • Die Expert-Zertifizierung ist versionsspezifisch und verfällt nicht. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihre Expert-Zertifizierung laufend aktualisieren.
  • Die Reihenfolge der Themenbereiche ist frei wählbar (keine vorgegebene Reihenfolge).
  • Um eine „Master“-Zertifizierung für einen bestimmten Bereich zu erhalten, müssen zunächst sämtliche Prüfungsstufen der verschiedenen Themenbereiche bestanden sowie eine Live-Trainingssession absolviert werden. 

V5-Zertifizierungen

Jeder, der eine CATIA V5-Prüfung ablegt, ist ein zertifizierter CATIA-Profi.
Die Zertifizierungen sind marken-, versions-, bereichs- und stufenspezifisch.

Beispiel: 'CATIA V5R18 PART DESIGN EXPERT'

PRÜFUNGEN FÜR CATIA V5 MECHANICAL DESIGN

Unsere Prüfungen der Stufen „Specialist“ und „Expert“ bestehen aus 60-75 anspruchsvollen Fragen im Multiple-Choice-Format mit Einfachauswahl, bereitgestellt in einem gesicherten, überwachten Prüfumfeld. Für jede Prüfung haben Sie 75 Minuten Zeit. Um die Prüfung zu bestehen und die Zertifizierung zu erhalten, müssen die Kandidaten ein Gesamtergebnis erreichen, dass der erforderlichen Mindestpunktezahl entspricht oder diese übertrifft.

Die Prüfungen erfordern eine Vorbereitung sowie ein Mindestmaß an praktischer Erfahrung im Umgang mit den Produkten. Voraussetzung für die ‚Specialist’-Prüfung ist ein regelmäßiger Praxiseinsatz von 1-6 Monaten. Für die 'Expert'-Stufe empfehlen wir mindestens 1-2 Jahre regelmäßigen Praxiseinsatz.

Die nachstehenden Informationen geben Ihnen einen Einblick in den Inhalt der Prüfungen: 

CATIA V5-MASTER - LIVE PRAXISPRÜFUNG

Die CATIA V5-Master-Zertifizierungsprüfung besteht aus einer Live-Trainingssession. Die Kandidaten müssen innerhalb einer begrenzten Zeit eine Reihe von anspruchsvollen Übungen absolvieren. Für eine Qualifikation ist die erfolgreiche Ausführung der vorgeschriebenen Übungen sowie ein Gesamtergebnis notwendig, das der erforderlichen Mindestpunktezahl entspricht oder diese übertrifft.

Voraussetzungen:
  • Um zur Master-Prüfung zugelassen zu werden, müssen die Kandidaten bereits die Expert-Zertifizierung in allen drei Themenbereichen von CATIA Mechanical Design (Part Design, Assembly Design und Surface Design) sowie Generative Shape Design (erweiterte Flächenfunktionalitäten) abgelegt haben.
  • Mehrjährige Erfahrung im Einsatz von CATIA.
  • Regelmäßiger Einsatz von CATIA in den oben erwähnten Bereichen.

CATIA Master-Prüfungen werden direkt von Dassault Systèmes angekündigt und abgehalten.