GEOVIA GEMS™

Integrierte Geologie, Ressourcenmodellierung, Bergbauplanung und Produktion

GEOVIA GEMS™ ist führend im Bereich der kollaborativen Geologie- und Bergbauplanungslösungen. GEMS bietet die richtigen Funktionen für Tagebau- und Untertagebaufachleute bei der Aufschließung, Modellierung, Grubenentwicklung, langfristigen Planung und Produktionsplanung.

Dank der einzigartigen zentralen Datenbank von GEMS erhalten Geologen und Ingenieure direkten Zugriff auf organisierte, aktuelle Geologie- und Bergbauplanungsdaten, während die bahnbrechende Blockmodell-Konvertierungstechnologie die Zusammenarbeit zwischen Benutzern ermöglicht, die unterschiedliche Softwarepakete verwenden, da verschiedene Blockmodellformate unmittelbar konvertiert werden können. Die Datensicherheit und -prüfung von GEMS sorgt für eine erhöhte Einhaltung der Branchenvorschriften, wie JORC, SAMREC und NI 43-101.

VORTEILE:

  • Eine zentrale Datenbank verwaltet die Daten und sorgt für Datensicherheit und Prüfbarkeit bei gleichzeitiger Eliminierung der Datenredundanz und Verbesserung der Datenintegrität und -genauigkeit.
  • Optimierter Datenfluss, zentraler Datenzugriff und zunehmende Kompatibilität verbessern die Zusammenarbeit und liefern bei Bedarf Informationen für eine schnellere Entscheidungsfindung.
  • Benutzerfreundliches System – stabile Dialogfelder führen den Benutzer durch die Workflows.
  • Skalierbarkeit des Systems durch Integration der branchenüblichen Microsoft-Technologien mit der bestehenden IT-Infrastruktur.
  • Die PlotMaker-Funktion ermöglicht Benutzern, Plots mit Textblöcken, Bitmaps, Excel-Tabellen, Word-Dokumenten und anderen Objekten zu versehen.
  • Vereinfachung des Tunnelkonstruktionsprozesses durch die Zusammenfassung mehrerer Schritte zu einem Schritt.

GEMS spielt bei Nordkalk eine wichtige Rolle – von der Erzerschließung über die Bohrlochplanung bis zur Produktauslieferung. GEMS ist derart stark in unsere gesamte Bergbaustruktur integriert, dass wir ohne die Software unsere Qualitätskontrolle oder Bergbauplanung nicht erfolgreich bewältigen könnten.

Gerhard Hakkarainen Geologe, Nordkalk Corporation