Digitale Assets

EXALEAD OnePart Reduce

EXALEAD OnePart Reduce führt eine neue Arbeitsweise ein, die sich auf die Klassifizierung und Deduplizierung vorhandener Teile konzentriert. Somit werden der Bestand an alten Teilen reduziert, das System vereinfacht und unnötige, in Lagerbeständen gebundene Kosten gesenkt.

  • Klassifizierung: Aus der Fülle der alten Informationen können Qualitäts- und Konstruktionsingenieure einzigartige Kategorien ableiten. Diese Kategorisierung besteht aus Teilefamilien und Unterfamilien. Ein einziges Teil ermöglicht stellvertretend die Propagierung der Informationen über alle ähnlichen Teile in der jeweiligen Familie. Somit erhalten alle Teile den Familiennamen. Dank der Klassifizierung von Teilen nach Familien wird die Teilesuche mit OnePart erleichtert.
  • Deduplizierung: Wenn alle Teile in der Familie klassifiziert sind, können bestimmte Teile als Master-, Alternativ- oder veraltete Teile markiert werden. Die Ergebnisse werden umfassend in OnePart und die 3DEXPERIENCE Plattform propagiert und können problemlos an die PDM- und ERP-Systeme weitergeleitet werden.

Wichtige Merkmale und Vorteile

  • Ermitteln und großflächiges Reduzieren doppelt vorhandener Teile
  • Vereinfachtes Gruppieren von Teilen bei der Beschaffung
  • Straffen des Teilekatalogs durch Reduzierung des Teilebestands
  • Freisetzen von Betriebskapital

Wem nutzt dies?

Eine direkte Folge der oben beschriebenen Maßnahmen besteht darin, dass der Entscheidungsfindungsprozess reibungsloser abläuft, da Teile zukünftig besser und unter Zeit- und Kosteneinsparungen gemanagt werden können.

Die mit der Klassifizierung und der Deduplizierung vorhandener Teile betrauten Konstrukteure verfügen damit über eine intuitiv Methode für diese Maßnahmen. Im Einkauf kann OnePart Reduce zum Reduzieren doppelter Teile verwendet werden, was zur Optimierung des Systems führt. Da das Team auf der Basis von Mengen besser mit Anbietern verhandeln kann, wird die Beschaffung erleichtert. Eine reduzierte Anzahl an Teilen bedeutet minimierte Ausgaben für die Finanzabteilung, was sich direkt auf die Bilanz auswirkt, da das Inventar und somit letztendlich auch das Betriebskapital reduziert werden.

In der Darstellung auf der rechten Seite sind die Vorteile von OnePart klar ersichtlich. Wenn der Ansatz der Neuerstellung von Teilen weiter verfolgt wird, führt dies zu zusätzlichen Ausgaben. Während das Auffinden von Teilen im gesamten Unternehmen und ihre Wiederverwendung deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen ermöglicht, führt die Implementierung von Reduce im Rahmen eines laufenden Teilemanagementprogramms nach und nach zu erheblichem Mehrwert für das Unternehmen.

Lösungsbeschreibung aufrufen