ENOVIA Version 6 Release 2013x

ENOVIA von Dassault Systèmes ist die weltweit beliebteste vernetzte Anwendung für die Markteinführung neuer Produkte. ENOVIA engagiert sich gezielt für eine einzigartige Anwendererfahrung, von der jedermann profitiert, von den kleinsten Teams bis hin zu den größten Unternehmen der Welt.

Stärken des Release

Globale, spartenübergreifende Innovation

V6R2013x bietet mobilen CATIA® V6 Anwendern die Möglichkeit, allerorts und jederzeit zu arbeiten, selbst wenn keine Netzwerkanbindung besteht. Gleichzeitig bleiben das geistige Eigentum und die Datenintegrität innerhalb des Konstruktionsteams erhalten. Mit ENOVIA® VPM On-The-Go sind Anwender in der Lage, Daten einer zentralen Datenbank lokal zu speichern, unterwegs Änderungen und/oder Prüfungen vorzunehmen und sich wieder einzuwählen, um die lokalen Änderungen in die zentrale Datenbank hochzuladen.

• Mit V6R2013x können sich Lieferanten und Hersteller voll auf ENOVIA® VPM Supply Chain Collaborative Engineering verlassen. Ein sicherer, rückverfolgbarer Datenaustausch erfolgt auf der Basis dedizierter Workspaces. Die 3DXML Dateien werden direkt von den V6 Authoring-Anwendungen an einen Workspace gesandt, in den sich Lieferanten über einen gesicherten Zugriff einwählen können. Nach dem Erstellen oder Ändern der Entwürfe können die Lieferanten die 3DXML Dateien im gleichen Workspace herunterladen, die Daten werden direkt in die Herstellerentwürfe integriert.

V6R2013x stellt Ingenieuren und Führungskräften eine Engineering Bill of Material (EBOM) und 3D Cross Highlighting (übergreifende Markierung) bereit, um die BOM-Struktur in 3D optisch zu erleben und Entwurfsänderungen und/oder nachgelagerte Fertigungsprozesse besser planen zu können.

V6R2013x vereinfacht die Ansicht und Verwaltung der verschiedenen Arbeitsaufgaben des Projektteams mithilfe von “Mein Kalender”. “Mein Kalender” stellt sicher, dass Entwicklungsprojekte termin- und budgetgerecht abgewickelt werden. Dabei erhalten alle Mitglieder des Projektteams eine konsolidierte Ansicht ihrer anstehenden Arbeitsaufgaben und Aktivitäten. Das Programm stellt eine Übersicht der WBS-Aufgaben, Risiken, Probleme, Meetings und Routineaufgaben für eine schnelle Gesamtbewertung bereit. Die Aufgabenzuweisungen der Anwender lassen sich in täglichen, wöchentlichen und monatlichen Ansichten darstellen, basierend auf den Fälligkeits- und Anfangsdaten der Aufgaben. So können Prioritäten besser verwaltet werden. Von diesen Ansichten aus können Anwender außerdem direkt auf die Eigenschaften der zugewiesenen Aufgaben zugreifen und ihre Aufgaben bearbeiten. Die Benutzerfreundlichkeit wird so insgesamt verbessert.

• Mit V6R2013x steht erstmals die Möglichkeit offen, Anforderungsdefinitionen zu konfigurieren. Dabei werden zusätzlich zu den bereits verfügbaren, auf Datum und Produktprüfung basierenden Definitionen optionale Produktfeatures eingesetzt. Diese leistungsfähige Anforderungskonfiguration ermöglicht die Erstellung eines kohärenten Entwurfs durch den Einsatz eines komplett konfigurierten  RFLP (Requirement, Functional, Logical and Physical)-Modells für die Produktdefinition. Dieses umfangreiche RFLP-Modell nutzt eine zentrale Struktur für Anforderungen und zugehörige Varianten, um alle Produkt- oder Systemvarianten zu verwalten. 


Einsatzfertige PLM-Geschäftsprozesse

• Neu bei V6R2013x: Eine Lösung zur Verwaltung und Validierung von Text- und Bildmaterial für die Bereiche Verpackungsgüter, Life Sciences, High-Tech und für alle Anbieter, die mit Konsumgütern handeln. ENOVIA® Copy and Artwork Central™ und ENOVIA® Copy and Artwork Experience bieten eine ganzheitliche Managementlösung für Text- und Bildmaterial, mit der Unternehmen und Partner sowohl die optische Präsentation als auch deren Entstehungsprozesss in den Griff bekommen. Berücksichtigt werden die Komplexität verschiedener Produkte, Produktvarianten und Sprachen. Die Verwaltung erfolgt über eine zentrale Datenbank. Diese Lösung ergänzt den vorhandenen ENOVIA® CPG Accelerator für das Integrierte Produktmanagement, um die endgültige Präsentation mit der Stückliste zu verknüpfen, und die aktuelle ENOVIA® V6 Integration in die Adobe Creative Suite.

V6R2013x stellt zwei neue Reporting-Tools vor, die für eine verbesserte Auflagenerfüllung weltweiter Umweltvorschriften sorgen. Mithilfe des Batterie-Reporting sind Hersteller in der Lage, die Batterienutzung in Produkten entsprechend der Batterieart und -technologie zu verfolgen und Berichte zu generieren. WEEE-Reporting bietet Herstellern die Möglichkeit, generische oder länderspezifische WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment)-Inhalte von Produkten zu verfolgen und Berichte zu erstellen. 

• Mit V6R2013x entspricht die Integration von NX, Inventor, AutoCAD bzw. SolidWorks in ENOVIA V6 jetzt den Rapid Application Configuration Environment (R.A.C.E.) Vorgaben für eine reibungslose Verwaltung und Implementierung in die Produktion.