Die CATIA Machining-Lösung

CATIA Machining wird als bewährter Marktführer der NC-Programmierung heute sowohl bei Großunternehmen als auch im Mittelstand beim 2,5 Achsfräsen, in der 3-Achsbearbeitung von Formen und Werkzeugen, beim 4- und 5-Achsfräsen komplexer Bauteile sowie für Dreh- und Bohroperationen eingesetzt.

Ihre Zeit ist kostbar. Wir helfen Ihnen Zeit zu sparen.

Die CATIA NC-Fertigungslösung ist eine Serie von benutzerfreundlichen Softwareanwendungen, die den Anwendern die Möglichkeit bieten, NC-Fertigungs- und Werkzeugbahnen oder ISO-Code in einer integrierten CAM-Umgebung innerhalb der CATIA PLM-Plattform zu simulieren.

Programmierer können einfach zwischen Werkzeugbahndefinition und -validierung hin und her wechseln, ohne durch Datenübertragung oder Datenaufbereitung unnötig Zeit zu verlieren. Schnittstellenprobleme entfallen, und der Zeitaufwand im Fertigungsprozess wird entscheidend reduziert.

Durch die schnelle Werkzeugbahnberechnung optimiert die CATIA NC-Fertigungslösung Feinabstimmungen und Änderungsvorgänge durch die nahtlose Integration von Konstruktion und NC-Fertigung in eine gemeinsame Umgebung. Darüber hinaus bietet die 64-Bit-Unterstützung die Möglichkeit, riesige NC-Programmierarbeiten zu erstellen, und halbiert die Berechnungszeit.

Die Vorteile von CATIA Machining auf einen Blick:

  • Integration

Da die CATIA Konstruktions- und Fertigungsanwendungen komplett integriert sind, entfällt die Datenkonvertierung von einer Softwareanwendung zur anderen.

  • Nutzung von Wissen

Sie können das Wissen Ihres Programmierers optimal nutzen, indem Sie mit CATIA generische Fertigungsprozesse wiederverwenden. Damit steigern Sie die Automatisierung und reduzieren den Zeitaufwand in der NC-Programmierung.

  • Lernen

Anwender erlernen intuitiv die Verwendung von Fertigungslösungen über eine auf Kontextmenüs und Auswahlfeldern basierende Anwender-oberfläche. Die Arbeitsumgebung passt sich jedem Kontext und jeder Arbeitsphase an.

  • Simulation

Die Simulation der Fertigungsoperationen reicht von der Materialabtragssimulation über die Analyse des Restmaterials bis hin zur realistischen Maschinensimulation auf Basis von ISO-Code.

  • Zusammenarbeit

Sie fördern die Zusammenarbeit zwischen Teams und Abteilungen und erfassen vorhandenes Fertigungs-Know-how und beste Praktiken des Unternehmens (Katalog der Fertigungsprozesse, Regeln, Prüfungen, Formeln und Fertigungstoleranzen).