Integrierte Systeme

Von Systemmodellen zur Generierung integrierter Software

Die zunehmende Nutzung integrierter Systeme innerhalb komplexer Produkte stellt große Herausforderungen an Ingenieursbüros weltweit. Getragen wird dieser Trend nicht nur durch ständig steigende Verbrauchererwartungen hinsichtlich technologischer Innovationen, sondern auch durch die Notwendigkeit, wettbewerbsfähige Verkaufsargumente zu finden und gleichzeitig immer höhere Ansprüche an die funktionale Sicherheit sowie Umweltschutzauflagen zu erfüllen. Diese anspruchsvolle Umgebung zwingt Unternehmen dazu, sich ständig nach neuen Möglichkeiten umzusehen, um ihre Entwicklungsprozesse für integrierte Systeme zu verbessern und so sowohl Kosten- als auch Zeiteinsparungen bei der Markteinführung ihrer Produkte zu erzielen.

<div/>

Die Entwicklung integrierter Systeme ist eine komplexe Aufgabe, nicht nur aufgrund der Risiken beim Ausfall dieser Systeme, sondern auch wegen der komplexen, mehrschichtigen Entscheidungswege in der Konstruktion und des spartenübergreifenden Fachwissens. Die branchenführenden, integrierten Systementwicklungstools von Dassault Systèmes unterstützen Entwicklungsteams in den verschiedensten Branchen beim effizienten Management ihrer Systementwicklungsprozesse. Mit unseren Produkten können Systemingenieure ihre modellbasierten, integrierten Systemanwendungen in spartenübergreifenden Teams entwickeln, kollaborieren, simulieren und validieren.

<div/>

Die Dassault Systèmes-Lösungen AUTOSAR Builder und ControlBuild sind zwei umfassende Werkzeug-Suiten, die eine globale Lösung auf einer offenen Plattform bereitstellen.

<div/>

AUTOSAR Builder bietet:

  • Eine leistungsstarke Lösung, um komplexe, integrierte Systeme zu konzipieren, aufzugliedern und wiederzuverwenden. Sie werden von Kundenfunktionen abgeleitet und in detaillierte Logiksysteme mit Architekturdefinition aufgeschlüsselt.
  • Eine umfassende Entwicklungsumgebung basierend auf einer offenen, Eclipse-gestützten Artop-Entwicklungsplattform. Sie bietet Anwendern die Möglichkeit, AUTOSAR-konforme Systemmodelle zu entwickeln und anschließend aus diesen Modellen einen integrierten Code zu generieren. Konstruktion, Aufgliederung und Wiederverwendung komplexer, integrierter Systeme, die sich von Kundenfunktionen ableiten und in detaillierte Logiksysteme mit Architekturdefinition aufgeschlüsselt werden.

<div/>

Die ControlBuild Tool-Suite stellt eine umfassende Lösung für die Konstruktion und Validierung von Steuersystemen dar, kombiniert mit einem virtuellen Modell des gesteuerten Teils, beispielsweise ein Zug, ein Eisenbahnnetzwerk (Signaltechnik, Gleissteuerung und Fahrgastinformationssysteme), eine Kraftwerk- oder Prozessanlage oder ein Steuersystem für Schiffsanlagen. Dabei wird innerhalb einer einzigen Tool-Suite der gesamte Entwicklungsprozess abgedeckt – von der Definition der Spezifikationen bis hin zur Systemqualifizierung.

HAUPTVORTEILE

  • Modellbasierte, integrierte Systemkonstruktion und Simulation für eine verstärkte Wiederverwendung und Rentabilität
  • Bewährte Tools, Prozesse und Methoden
  • Offene, anpassbare Lösungen, die sich leicht in Ihre bestehenden Entwicklungsprozesse integrieren lassen
  • Beschleunigte Markteinführung, niedrigere Entwicklungskosten und verkürzter Zeitaufwand für die Integration und Qualifizierung
  • Verwaltung der Kompatibilität von Entwicklungsprozessen unter Berücksichtigung wichtiger Branchen- oder Sicherheitsstandards und Unternehmensleitlinien
  • Unterstützung von Standards, Kompatibilität und offener Architektur
Webinar: Zugsteuerung
Whitepaper herunterladen