Virtuelle Biosphäre und Werkstoffe

Unterstützt von der 3DEXPERIENCE® Plattform, stellt BIOVIA™ weltweite, vernetzte Product Lifecycle Experiences bereit, die in der Lage sind, wissenschaftliche Innovation zu revolutionieren

Die BIOVIA-Lösungen schaffen ein fortschrittliches, wissenschaftliches Managementumfeld, das dazu beiträgt, wissenschaftlich orientierte Anbieter bei der Entwicklung und Vernetzung von Innovationen in den Bereichen Biologie, Chemie und Werkstoffe zu unterstützen. Ziel ist es, unsere Lebensqualität zu verbessern. Das branchenführende BIOVIA-Portfolio konzentriert sich darauf, die große Vielfalt der Wissenschaft, der Experimentalprozesse und Datenanforderungen in die Forschung, Entwicklung, QA/QC und Fertigung einfließen zu lassen. Zum Funktionsumfang zählen wissenschaftliches Datenmanagement; Modellierung und Simulation von Biologie, Chemie und Werkstoffen; offene Entwicklungspartnerschaften; wissenschaftliche Ablaufplanung; unternehmensweites Labormanagement; unternehmensweites Qualitätsmanagement; Umwelt, Gesundheit und Sicherheit sowie intelligente Fertigungsabläufe.

BIOVIA engagiert sich für die Unterstützung und Beschleunigung der Innovation, die Verbesserung der Produktivität und Konformität und die Beschleunigung der Produktentwicklung von der Forschung und Produktgestaltung bis hin zur Kommerzialisierung und Fertigung für wissenschaftlich orientierte Unternehmen aller Branchen.

Stärken und Vorteile

  • Beschleunigung konformer Produkte und Prozessentwicklung von der Forschung bis hin zu QA/QC
  • Schaffung einer unternehmensweiten Intelligenz, die dazu beiträgt, Zykluszeiten in der Produkteinführung zu verkürzen
  • Verwaltung und Vernetzung wissenschaftlicher Innovationsprozesse und Daten mit anderen Produktlebenszyklus-Systemen
  • Elektronische Erfassung und Bereitstellung kohärenter Daten, um den Einblick in Prozesse und Produktqualität von der frühen Entwurfsgestaltung bis hin zur vollständigen Kommerzialisierung zu verbessern
  • Optimierung des Datenzugriffs und der Berichterstattung im gesamten Unternehmen und differenzierter Informationszugriff für alle Beteiligten, um den Entscheidungsfindungsprozess zu unterstützen
  • Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen internen Mitarbeitern und externen Forschungsnetzwerken, um den Zugriff, die Organisation, die Analyse und den Austausch von Informationen zu erleichtern
Max Carnecchia, Generaldirektor BIOVIA

In der heutigen Experience Economy ist die Fähigkeit, bahnbrechende Innovationen auf Molekularebene zu entdecken, zu entwickeln und bereitzustellen, ausschlaggebend für die Freisetzung eines Transformationspotenzials für wissenschaftlich orientierte Unternehmen aller Sparten. Darin steckt auch die Chance, Kunden einen exponentiellen Mehrwert zu bieten.

Max Carnecchia, Generaldirektor BIOVIA