VR Library und VR Publisher

Veröffentlichen oder Anzeigen von Inhalten, erstellt mit VR Library auf VR-Geräten und Displays (Raumwürfel, Panoramaräume, Bilderwände usw.). Der VR Publisher bietet spezifische Publishing-Module, je nach der gewünschten VR-Konfiguration.

Freigabe interaktiver 3D-Erfahrungen

Immersion

Auf der Basis des Open-Source-Standards VRPN (weitere Infos darüber unter http://www.vrpn.org) bietet der VR Publisher eine einfache, schlüsselfertige Lösung für das Management und die optimale Nutzung gängiger VR-Geräte.

Mittels Headtracking wird eine korrekte, anwenderzentrierte Perspektive eingerichtet. Die komplette Immersion wird durch Stereoskopie mit aktiven oder passiven Geräten (Shutter-Brillen, Shutter-Screens, Polarisationsfiltern oder Brillen) erzielt.

Verteilte Berechnung auf PC-Clusters und Multi-GPU System

VR Library/Publisher ermöglicht die verteilte Berechnung auf PC-Clusters. Dadurch können die Kosten von VR-Projekten entscheidend gesenkt, gleichzeitig aber hohe Leistungen erzielt werden. Die Szenen lassen sich durch Einlesen von Parametern in die Master-Szene synchronisieren, die anschließend an Kunden-Szenen weitergegeben werden.

Umfassende Implementierung für den Administrator und Endanwender

Der VR Publisher bietet Systemadministratoren Konfigurationstools für die Definition der Anzeige-, Geräte- und Cluster-Parameter, darunter Bildschirmabmessungen, Stereotypen und PC-Bezeichnungen. Eine einmalige Eingabe dieser Parameter genügt und gewährleistet, dass die VR-Erfahrung des Endanwenders der tatsächlich eingesetzten Hardware entspricht.

Skalierbares Angebot für Einkäufer

Die VR Library im Standalone-Modus bietet sämtliche notwendigen Entwicklungsfunktionen für die Erstellung einer VR-Erfahrung, die an Einzelplätzen läuft. “VR Library Complete” umfasst hingegen die Möglichkeit, für PC-Cluster zu arbeiten.

Der VR Publisher bietet zwei verschiedene Lieferumfänge mit skalierbarer Preisgestaltung je nach Hardwarekategorie.

Produktdatenblatt herunterladen (Englisch)