Product Design Simulation

Performanceverbesserung in der Produktkonstruktion mithilfe der Simulation

Product Design Simulation bietet Produktdesignern benutzerfreundliche, simulationsbasierte Anleitungen in allen Phasen der Produktkonstruktion, um die Produktperformance zu verbessern und den Kosten- und Zeitaufwand der Konstruktionsvalidierung zu reduzieren. Product Design Simulation ist auch für ungeübte Nutzer leicht verständlich und enthält alle nötigen Funktionen, um komplexes realistisches Verhalten zu simulieren. Die in Product Design Simulation gebauten Modelle können mit Expertentools ausgetauscht werden, um die Zusammenarbeit zu ermöglichen. So steht eine Schnittstelle zwischen den Anforderungen des Konstrukteurs und dem Know-how des Experten zur Verfügung, die anderen Plattformen nicht bieten können.

Product Design Simulation stellt Simulationsprozess-Funktionen für die Produktanalyse und -konstruktion bereit, die frühzeitige Anhaltspunkte in der erfolgskritischen Entwurfsphase der Innovation bieten Product Design Simulation ist eine natürliche Erweiterung der Konstruktionserfahrung. Damit sind Anwender in ihrer gewohnten Konstruktionsumgebung in der Lage, auf der Basis der Entwurfsgeometrie selbst das Verhalten ihrer Entwürfe zu untersuchen und Konstruktionsalternativen sowie ihre Auswirkung auf die Produktperformance zu prüfen.

Product Design Simulation steht sowohl im On-Premise als auch im On-Cloud Angebot zur Verfügung.

Get the Flash Player to see this rotator.

Merkmale und Vorteile:

  • Simulation der Produktperformance in der Entwurfsphase, um bessere Konstruktionsentscheidungen zu treffen
  • Die dem Anwender präsentierten Möglichkeiten sind intuitiv und werden in der Sprache der Produktdesigner erklärt
  • Unterstützung für kollaborative Modellierung und Austausch von Modellen und Ergebnissen zwischen Designern und Experten
  • Jederzeit verfügbare Anleitungen für Anwender
  • Belastungs-, Frequenz- und Wärmebelastungssimulation für Teile und Baugruppen
  • Lineare und fortschrittliche nichtlineare Materialoptionen
  • Wechselwirkung zwischen Teilen einer Baugruppe
  • Automatische Generierung der richtigen Vernetzung mit adaptiver Netzverfeinerung
  • Hochleistungsfähige Nachbearbeitung von Ergebnissen
  • Automatisierte Generierung von Output-Reports