Jun 02 2005

Meyn beschleunigt Time-to-Market mit PLM Lösungen von IBM, Dassault Systèmes und MSC.Software

Der niederländische Maschinenbauer Meyn integriert CATIA V5 und SMARTEAM von IBM, Dassault Systèmes und MSC.Software mit unternehmensweitem ERP-System und Vertriebsmanagement

Stuttgart, 08. Juni 2005 - Das Unternehmen Meyn Food Processing Technology B.V. aus den Niederlanden setzt auf die PLM-Lösungen (Product Lifecycle Management) CATIA V5 und SMARTEAM sowie Services von IBM, Dassault Systèmes und dem IBM Business Partner MSC.Software. Meyn ist Hersteller von Maschinen für die Geflügelverarbeitung und will mit den PLM-Lösungen sein Time-to-Market beschleunigen und die Zusammenarbeit mit den Kunden und Partnern verbessern. Aus diesem Grund wurden CATIA V5 und SMARTEAM auch in das vorhandene ERP-System (Enterprise Resource Planning) und das Vertriebsmanagementsystem eingebunden.

"Meyn liefert seinen Kunden komplexe Verarbeitungssysteme in einem wettbewerbsintensiven Markt, der von kurzen Lead-Zeiten und einer außergewöhnlichen Produktvielfalt geprägt ist", sagt Steef Klein, Geschäftsführer von Meyn Food Processing Technology B.V. "Mit straffem Management entwickeln und realisieren wir unsere Projekte schnell, kostengünstig und genau, und dies beschert uns zusätzliche Wettbewerbsvorteile. Wir schätzen es sehr, dass IBM, Dassault Systèmes und MSC in der Lage sind, hier unsere Anforderungen zu erfüllen."

Der niederländische Maschinenbauer Meyn Food Processing Technology B.V. nutzt zukünftig die PLM-Lösungen CATIA V5 und SMARTEAM von IBM und Dassault Systèmes, um die Entwicklungs- und Herstellungsprozesse seiner Maschinen für die Geflügelverarbeitung neu zu strukturieren. Während CATIA V5 für die dreidimensionale Produktentwicklung eingesetzt wird, steuert SMARTEAM das Management der digitalen Produktdaten und den gesamten Lebenszyklus der Maschinen. Dadurch will das Unternehmen zukünftig aus seinen zentralen Geschäftsprozessen Develop-to-Order, Engineer-to-Order und Configure-to-Order eine maximale Effizienz herausholen.

Indem Meyn CATIA V5 und SMARTEAM in das Vertriebsmanagement- und ERP-System integriert, soll auch die unternehmensweite Zusammenarbeit in allen Phasen des Produktlebenszyklus ausgebaut werden. Die Integration ermöglicht es dem Maschinenbauer, seine Innovationen im Bereich der Produktentwicklung und Herstellung zu verbessern und vor allem die Lieferzeiten zu senken."Wir sind bestrebt, Meyn auf seiner Reise zum On Demand Unternehmen zu unterstützen", sagt Mike Kuklenko, Manager, PLM Solutions, IBM North Region. "Durch die enge Integration von CATIA V5 und SMARTEAM in die eigene Lieferkette und die Vertriebsprozesse ist Meyn in der Lage, Kundenanfragen schneller und mit verbesserter Qualität für Produkte und Services zu beantworten."

 

***