Dez 11 2013

Dassault Systèmes veröffentlicht freiwilliges öffentliches Angebot zur Übernahme von bis zu 100% der ausstehenden Aktien der Realtime Technology AG

VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 11. Dezember 2013 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und Product Lifecycle Management (PLM), hat heute ein freiwilliges öffentliches Angebot seiner deutschen mittelbaren Tochtergesellschaft 3DS Acquisition AG (der „Bieter“) zur Übernahme von bis zu 100% der ausstehenden Aktien der Realtime Technology AG („RTT“) (Börsenkürzel: R1T) gegen 40,-- EUR in bar je Aktie veröffentlicht. Das freiwillige öffentliche Angebot richtet sich an Aktionäre von RTT, die ihren Wohnsitz, Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort innerhalb der Europäischen Union haben. RTT ist der führende Anbieter von professioneller High-end 3D-Visualisierungssoftware, Marketing-Lösungen und Computer-Generated Imagery (CGI) Services.

Am 5. Dezember 2013 hat Dassault Systèmes bereits die Unterzeichnung eines privaten Übernahmevertrags für eine Mehrheitsbeteiligung von 84,44% an RTT mitgeteilt, dessen Vollzug noch üblichen aufschiebenden Bedingungen unterliegt. Mit dem freiwilligen öffentlichen Angebot beabsichtigt Dassault Systèmes, indirekt alle noch verbleibenden auf den Namen lautenden Stückaktien der RTT zu erwerben, die nicht von RTT selbst, dem Bieter, Aktionären der RTT, die ihre Aktien bereits in privaten Transaktionen an den Bieter verkauft haben oder Aktionären von RTT, die ihren Wohnsitz, Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb der Europäischen Union haben und somit vom freiwilligen öffentlichen Angebot ausgeschlossen sind, gehalten werden.

Die Frist für die Annahme des Angebots beginnt mit der Veröffentlichung der Angebotsunterlage am 11. Dezember 2013 und endet am 29. Januar 2014 um 24:00 Uhr (MEZ).

Das freiwillige öffentliche Angebot steht unter der aufschiebenden Bedingung des Vollzugs der zuvor genannten privaten Übernahmeverträge. Alle in der Angebotsunterlage vorgesehenen Bestimmungen und Bedingungen finden Anwendung.

Der Bieter hat die B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, Corporate Actions, Große Gallusstraße 18, 60311 Frankfurt am Main, als Abwicklungsstelle mit der technischen Abwicklung und Durchführung des freiwilligen öffentlichen Angebots beauftragt. Aktionäre der RTT können die Annahme des freiwilligen öffentlichen Angebots nur gegenüber ihrer jeweiligen Depotbank erklären. Weitere Details zur Annahme des Angebots finden sich in der Angebotsunterlage.

Die Angebotsunterlage in deutscher Sprache, eine nicht bindende englische Übersetzung sowie weitere Informationen zum freiwilligen öffentlichen Angebot sind im Internet unter www.3ds.com/rtt-tender-offer veröffentlicht. RTT-Aktionäre können Exemplare der Angebotsunterlage auch kostenlos bei der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, Corporate Actions, unter der Faxnummer +49 (0)69 2104 595 anfordern.

 

Disclaimer

Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zum Kauf von RTT Aktien. Die endgültigen Bedingungen und weitere Bestimmungen des freiwilligen öffentlichen Angebots sind in der Angebotsunterlage veröffentlicht, die unter folgender Internetadresse verfügbar ist: www.3ds.com/rtt-tender-offer. Investoren und Aktionären der RTT wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage und alle weiteren Dokumente, die mit dem freiwilligen öffentlichen Angebot in Verbindung stehen, zu lesen, da diese wichtige Informationen enthalten.

Das freiwillige öffentliche Angebot richtet sich ausschließlich an Aktionäre der RTT mit Wohnsitz, Sitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Aktionäre der RTT mit Wohnsitz, Sitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort außerhalb der Europäischen Union sind nicht berechtigt das freiwillige öffentliche Angebot anzunehmen. Insbesondere richtet sich das freiwillige öffentliche Angebot nicht an Personen mit Wohnsitz, Sitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Der Bieter hat die Angebotsunterlage nach deutschem Recht veröffentlicht und macht das freiwillige öffentliche Angebot nach deutschem Recht. Die Veröffentlichung des freiwilligen öffentlichen Angebots und der Angebotsunterlage sowie jegliche Kommunikation in Verbindung mit dem freiwilligen öffentlichen Angebot dient nicht dem Zweck, ein Angebot  nach Maßgabe von Gesetzen anderer Rechtsordnungen als der der Bundesrepublik Deutschland abzugeben. Eine Veröffentlichung, Versendung, Verteilung oder Verbreitung der Angebotsunterlage, einer Zusammenfassung oder einer sonstigen Beschreibung der Bestimmungen der Angebotsunterlage oder anderer das freiwillige öffentliche Angebot betreffender Unterlagen können den Vorschriften und Beschränkungen von Gesetzen und Verordnungen anderer Rechtsordnungen als der der Bundesrepublik Deutschland unterliegen. Eine Veröffentlichung nach einer anderen Rechtsordnung als der der Bundesrepublik Deutschland ist daher nicht beabsichtigt. Der Bieter gestattet nicht, dass die Angebotsunterlage, eine Zusammenfassung oder sonstige Beschreibung der Bestimmungen der Angebotsunterlage oder weitere das freiwillige öffentliche Angebot betreffende Unterlagen durch Dritte, unmittelbar oder mittelbar, außerhalb der Bundesrepublik Deutschland veröffentlicht, verbreitet oder weitergegeben werden, wenn dies gegen anwendbare ausländische Bestimmungen verstößt oder von der Einhaltung behördlicher Verfahren oder der Erteilung einer Genehmigung oder weiteren rechtlichen Voraussetzungen abhängig ist und diese nicht vorliegen.