Feb 24 2014

Dassault Systèmes meldet Ergebnisse für das 4. Quartal und Fiskaljahr – Ausweitung der adressierbaren Märkte und Einführung von breitem Cloud-Angebot

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 24. Februar 2014 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und Product Lifecycle Management (PLM), gibt die ungeprüften Finanzergebnisse nach IFRS für das vierte Quartal und das am 31. Dezember 2013 abgelaufene Fiskaljahr bekannt.

Highlights (ungeprüft)

•    SOLIDWORKS Absatz um 5 % in Q4 gesteigert
•    V6 gewinnt in Q4 an Bedeutung
•    Umsatzplus von 14 % in Q4 in wachstumsstarken Ländern; angeführt von China
und Indien
•    19.500 Neukunden in 2013
•    Ausweitung der adressierbaren Märkte durch Lösungen für Manufacturing Operations Management (MOM) mit Apriso und digitales Marketing mit RTT
•    Gezielte Ergänzung im Bereich Molekular-Chemie durch die beabsichtigte Übernahme von Accelrys
•    Nach dem Erfolg bei ausgesuchten Kunden folgt 3DEXPERIENCE Release 2014
•    Finanzielle Zielsetzung 2014: berücksichtigt organisches Wachstum durch neue Lizenzen, die Übernahme von RTT und die Auswirkungen des starken Yen

Bernard Charlès, President und CEO von Dassault Systèmes:
„Nur zwei Jahre nach der Ankündigung künftig die ‚3DEXPERIENCE Company‘ zu werden, bringen die Implementierungen der Branchenlösungen bei Kunden deutlichen Mehrwert sowohl für unsere Kunden als auch deren Endkunden. Zusätzlich zu diesem Mehrwert wechseln einige unserer größten Kunden in der Implementierungsphase auf unsere V6-Architektur. Diese Installationen, beispielsweise bei Renault, zeigen dank der V6-Architektur sehr deutlich die Leistungsfähigkeit zur Unterstützung des ‚Single Source of Truth‘-Ansatzes für den weltweiten Einsatz über mehrere Kontinente, Marken und Branchen.“
Details zu den Finanzergebnissen finden sich hier.