Jan 17 2012

Dassault Systèmes mit VISENSO auf der LEARNTEC

„Serious Gaming“ zu Schulungszwecken – und um Leben zu rette

Stuttgart – 17. Januar 2012 – Dassault Systèmes (DS), Weltmarktführer für 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM), stellt vom 31. Januar bis 2. Februar auf der LEARNTEC in Karlsruhe aus. Dassault Systèmes zeigt auf dem Stand F41 in der dm-Arena seine dreidimensionalen Serious Gaming-Lösungen und informiert auf dem begleitenden Kongress über die Entwicklung lebensnaher Spielerfahrungen. Zudem präsentiert das Unternehmen mit seinem Kooperationspartner VISENSO, Anbieter von Visua¬lisierungs- und Virtual Reality (VR)-Software und -Komplettlösungen, am Stand den „Cyber-Classroom“ für Bildungsinstitutionen.

Die LEARNTEC gilt als Leitmesse für professionelle Bildung, Lernen und IT und findet jährlich in Karlsruhe statt. Im Fokus stehen dabei die Verknüpfung von Bildung, Lernen und IT in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Über 200 Austeller aus 10 Nationen zeigen auf der Messe ihre Produkte und Anwendungen aus den Bereichen Bildungsmanagement, Content, Hardware, Tools und Technologien, Training und Coaching sowie Wissensmanagement.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen die Anwendungen „Staying Alive“ sowie „Offshore Oil and Gas Platform“ von Dassault Systèmes und die von VISENSO entwickelte virtuelle 3D-Lernumgebung „Cyber-Classroom“. Bei den 3D-Echtzeitanwendungen handelt es sich um so genannte „Serious Games“, die neben dem Unterhaltungswert spielerisch Wissen vermitteln. „Serious Games“ richten sich nicht nur an Kinder und Jugendliche, sondern werden ebenso in der Erwachsenenbildung eingesetzt. Komplizierte, neue oder gefährliche Sachverhalte, sowie Situationen, in denen ein schnelles Reaktionsvermögen gefragt ist, können mit „Serious Games“ beliebig oft ohne Risiko und mit hohem Unterhaltungswert trainiert werden. Durch die lebensnahe Anwendung in 3D können sich Spieler das gerade Erlernte zudem einfacher merken als mit konventionellen Lernmethoden.

Bei „Staying Alive“ kann der Spieler beispielsweise in einer visualisierten 3D-Umgebung üben, wie er reagieren sollte, wenn jemand einen plötzlichen Herzstillstand erleidet – und somit, wie er im Ernstfall Leben retten kann. Im Spiel geht es dabei wie in der Realität um eine schnelle Reaktion. Auf der LEARNTEC können Besucher das dreidimensionale Spiel am Stand von DS testen.

Auch für Unternehmen kann „Serious Gaming“ interessant sein, besonders bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Mit Hilfe der Simulation „Offshore Oil and Gas Platform“ können sich zum Beispiel zukünftige Mitarbeiter virtuell in 3D auf einer Bohrinsel bewegen und ihre zugedachten Aufgaben trainieren, wie etwa eine Ölprobe entnehmen oder ein Ventil entlüften. Auf der LEARNTEC können Besucher in diese Rolle schlüpfen und sich via Microsoft Kinect und Head Mounted Display frei auf der dreidimensionalen, virtuellen Bohrinsel bewegen.

Beim messebegleitenden Kongress sind Dassault Systèmes und VISENSO mit jeweils zwei Vorträgen vertreten. Dabei wird „Staying Alive“ näher erläutert und gezeigt, wie man mit COVISE und 3DVIA immersive Umgebungen der Zukunft schafft. Außerdem wird demonstriert, wie man mit 3DVIA Studio einfach ein neues Spiel entwickeln kann.

Cyber-Classroom, Cinemizer, Headtracker: Mit 3D die Wissenswelt erleben
Mit dem Cyber-Classroom lassen sich komplexe, bislang nicht darstellbare oder nur schwer erklärbare Sach¬verhalte aus technischen und naturwissenschaftlichen Fächern mit Hilfe von 3D-Echtzeitmodulen darstellen und vermitteln. Durch seine verschiedenen Varianten ist die 3D-Lehr- und Lernumgebung vielseitig einsetzbar, z.B. mit der „Cyber-Classroom school edition“ für allgemeinbildende Schulen oder mit der „Cyber-Classroom vocational training edition“ für Berufsschulen und die betriebliche Aus- und Weiterbildung.
Besucher des DS-Messestandes können durch die 3D-Videobrille „Cinemizer“ von Carl Zeiss direkt und ohne weiteres Ausgabegerät 3D-Stereo-Filme betrachten. Zudem präsentiert VISENSO den sensorbasierten „Headtracker“ in Kombination mit dem Cinemizer, der die Kopfbewegung des Nutzers registriert und die entsprechende Blickposition in Echtzeit an die Visualisierungssoftware COVISE übermittelt.

Weitere Informationen zum Messeauftritt von DS und die Möglichkeit, Freikarten zur LEARNTEC zu beziehen finden sich unter www.3ds.com/de/company/regional-spotlights/deutschland/learntec-2012.


Aktuelle Informationen über Dassault Systèmes finden Sie auch im DS-Twitter twitter.com/3DSGermany und auf Facebook www.facebook.com/3DSGermany.


Bilder:


BU: Mit „Serious Games“ können komplizierte, neue oder gefährliche Sachverhalte beliebig oft ohne Risiko und mit hohem Unterhaltungswert trainiert werden.


BU: Durch die interaktive und immersive 3D-Lernumgebung "Cyber-Classroom" können komplexe, bislang schwer erklärbare Sachverhalte einfach und verständlich dargestellt werden.

Die Bilder können unter folgendem Link runtergeladen werden:
archiv.storyletter.de/geheimerdownload/DS_Learnet_12.zip

###


Über Dassault Systèmes
Als Weltmarktführer von 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM) betreut die Dassault Systèmes Gruppe mehr als 130.000 Kunden in 80 Ländern Seit 1981 agiert Dassault Systèmes als Vorreiter im 3D-Softwaremarkt und entwickelt PLM-Anwendungen und -Services, die standortübergreifend Produktentwicklungsprozesse unterstützen. PLM-Lösungen von Dassault Systèmes bieten die dreidimensionale Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus, der vom ersten Konzept bis hin zum fertigen Produkt reicht. Das Portfolio von Dassault Systèmes besteht aus CATIA zum Design virtueller Produkte – DELMIA für die virtuelle Produktion – SIMULIA für virtuelle Tests – ENOVIA als globale, vernetzte Lifecycle-Management-Lösung – EXALEAD für suchbasierte Lösungen – SolidWorks für Mechanical 3D-Design und 3DVIA für lebensechte 3D Online-Erfahrungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.3ds.com.

CATIA, DELMIA, ENOVIA, EXALEAD, SIMULIA, SolidWorks und 3DVIA sind eingetragene Warenzeichen von Dassault Systèmes oder Tochterfirmen in den USA und/oder anderen Ländern.

Weitere Informationen für Journalisten:
Dassault Systemes Deutschland GmbH
Michael Brückmann
Meitnerstr. 8
70563 Stuttgart
Tel.: +49-711-27300-304
Fax: +49-711-27300-599
E-Mail: michael.brueckmann@3ds.com
Web: www.3ds.com/de

Storymaker GmbH
Karsten Eiß
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
Tel.: + 49-7071-93872-19
Fax: + 49-7071-93872-29
E-Mail: k.eiss@storymaker.de
Web: www.storymaker.de