Okt 06 2005

Dassault Systèmes und Microsoft kündigen die Verfügbarkeit der V5 PLM-Lösungen für Windows XP Professional x64 an

Die Vorteile der Windows XP Professional x64 Edition sollen die Produktentwicklungszeiten bei großen Baugruppen und komplexen Produkten entscheidend verkürzen

Redmond (USA) und Paris (Frankreich), 5. Oktober 2005 - Microsoft und Dassault Systèmes (DS) (Nasdaq: DASTY; Euronext Paris: #13065, DSY.PA) kündigten heute an, dass sie im Rahmen ihrer strategischen Allianz das Release V5 ihrer PLM-Lösungen für Microsoft® Windows® XP Professional x64 Edition anbieten wollen. Es sollen Versionen für CATIA V5, DELMIA V5, ENOVIA V5 und SMARTEAM entwickelt werden. Diese Versionen nutzen den vollen Leistungsumfang der Windows 64-Bit-Architektur und bieten Kunden die Möglichkeit, umfangreiche Baugruppen und komplexe Produkte, darunter komplette Fahrzeuge oder Flugzeuge, zu entwickeln, analysieren und verwalten. Dadurch werden die Produktentwicklungszyklen entscheidend reduziert, die Entwicklung beschleunigt und Design-Reviews, Produktoptimierung und Entscheidungshilfe verbessert.
 
Alle V5 PLM Produkte nutzen die 64-Bit-Architektur von Windows XP Professional x64 Edition. Die 64-Bit-Architektur unterstützt bis zu 128 Gigabyte (GB) RAM Arbeitsspeicher und 16 Terabyte Virtual Memory. Native 64-Bit-Anwendungen bieten einen höheren Datendurchsatz für höhrere Taktfrequenzen und laufen somit schneller und effizienter. Damit können Kunden auf 64-Bit-Systeme wechseln und gleichzeitig ihre bestehenden Investitionen in 32-Bit-Software und Windows Know-how erhalten. Die neuen 64-Bit-Versionen von V5 PLM werden für Intel- und AMD-Systeme zur Verfügung stehen.
 
Diese Speicher- und Leistungsverbesserungen machen insbesondere beim Review umfangreicher Baugruppen mit ENOVIA DMU oder beim Einsatz der CATIA V5 Strukturanalyse und -entwicklung einen Unterschied. Sie bieten Kunden außerdem die Möglichkeit, den leistungsstarken Ansatz des „Generative Design“ von DS zu implementieren, um den Einsatz des relationalen Designs zu steigern und Hardware-Investitionen optimal zu nutzen.
 
“Die zusätzliche Performance von Windows XP x64 Edition bedeutet, dass PLM-Anwender in der Lage sind, komplexe technische Anwendungen und eine breite Palette von Windows-basierten Produktivitäts-Tools auf einer einzigen Plattform zu betreiben. Damit erhalten Anwender einen schnelleren, einfacheren und breiteren Zugang“, so Sanjay Parthasarathy, Corporate Vice President der Developer & Platform Evangelism Group von Microsoft. „Wir freuen uns, dass Unternehmen wie Dassault Systèmes die Vorteile der 64-Bit-Architektur in die Fertigungsindustrie einbringen.“
 
„Kunden, die bereits mit Windows-Plattformen arbeiten, ziehen aus dieser neuen Version der V5 PLM Lösungen einen unmittelbaren Nutzen“, erklärt Florence Hu-Aubigny, Dassault Systèmes Forschungs- und Entwicklungsleiterin für Offene Architekturen. „Bei fortschrittlichen Finite-Elemente-Analysen ebenso wie bei Design-Reviews für große Baugruppen werden die Prozesse durch die Verfügbarkeit unserer V5 Lösungen für Windows XP Professional x64 Edition beschleunigt und die Entwicklungskapazitäten verbessert.”

###