Aug 20 2010

3DVIA von Dassault Systèmes ermöglicht 3D-Publishing auf Facebook

3DVIA-Anwender können ihre Online-3D-Spiele und -Anwendungen problemlos mit 500 Millionen Facebook-Usern teilen

Stuttgart / Vélizy-Villacoublay, Frankreich – 20. August 2010 – Mit der neuen Anwendung des 3DVIA Players von Dassault Systèmes (DS), dem Weltmarktführer für 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM), lassen sich 3D-Spiele und andere Anwendungen mit nur einem Mausklick auf Facebook einbinden. Die Kombination aus Facebook-Publishing, kostenlosen 3D-Entwicklungstools der 3DVIA-Suite, bestehendem Content sowie Online-Hosting auf www.3dvia.com ermöglicht es den mehr als 190.000 3DVIA-Anwendern, animierte 3D-Anwendungen online und auf Facebook zu erstellen, gemeinsam zu nutzen und zu verteilen.

„Wir haben die Unsicherheit beim Start von 3D-Anwendungen auf Facebook beseitigt“, so David Laubner, Vice President für Online-Produktmarketing von 3DVIA, Dassault Systèmes. „Unabhängige Spieleentwickler investieren so viel Zeit und Arbeit in die Entwicklung eigener Titel, nur um festzustellen, dass die Distribution die größere Herausforderung darstellt. Unser neuer, vereinfachter Startprozess für 3D-Anwendungen zeigt, wie wichtig es uns ist, die Hürden auszuräumen, vor denen Produzenten von Inhalten stehen, wenn sie ihre Arbeit veröffentlichen möchten.“

Die 3DVIA Player-Anwendung für Facebook nutzt den kostenlosen 3D-Hostingservice für Anwender von 3DVIA Studio, einer leistungsfähigen 3D-Entwicklungs-Engine, und 3DVIA Scenes, einem benutzerfreundlichen, online verfügbaren 3D-Tool für die interaktive Erstellung von Anwendungen per Drag-and-Drop. Beide Produkte ermöglichen die problemlose Veröffentlichung auf einer Online-Viewerseite unter 3DVIA.com, die über eine Schaltfläche „Play on Facebook“ verfügt. Bei einem Klick auf diese Schaltfläche wird die Anwendung auf Facebook gestartet und kann dann über Wall Posts oder eine dedizierte URL im Rahmen der 3DVIA Player-Anwendung gemeinsam genutzt werden. Fortgeschrittene Anwender können Anwendungen mit dem Muster-Webcode und dem bereitgestellten Tutorial direkt in ihre eigenen Entwicklerprofile einbinden.

Ein sehr gutes Beispiel für die Möglichkeiten dieser ausgeklügelten Funktionalität ist das auf Facebook gestartete 3D-Spiel „Billions, Save Them All“ von 3DVIA Studio, (http://apps.facebook.com/playbillions). Nähere Informationen unter billions.3dvia.com.

Weiterführende Informationen zu 3DVIA Studio und 3DVIA Scenes finden Sie unter: www.3dvia.com/studio und www.3dvia.com/scenes.

Aktuelle Informationen über Dassault Systèmes finden Sie auch im DS-Twitter (http://twitter.com/3DSGermany).

###