Sep 29 2016

10.000 Anwender der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes bei Renault

Branchenlösung „Target Zero Defect“ unterstützt industrielle Partnerschaften des Unternehmens und neue Ära der Fahrzeugentwicklung

STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 29. September 2016 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), „The 3DEXPERIENCE Company“, weltweit führender Lösungsanbieter für 3D-Design, 3D Digital Mock-Up und Product Lifecycle Management (PLM), hat bekannt gegeben, dass die Renault Gruppe den 10.000. Anwender in der Produktion für die 3DEXPERIENCE Plattform registriert hat. Die Renault Gruppe, die weltweit drei Millionen Fahrzeuge pro Jahr herstellt, realisiert so eine nahtlose, kollaborative Entwicklung neuer Produkte über geographische Grenzen hinweg und für alle Marken – Renault, Dacia und Renault Samsung Motors. 

Dies ist ein wichtiger Meilenstein des Programms „NewPDM“ der Renault Gruppe. Auf Basis der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes transformiert Renault seinen Engineering-Bereich, richtet ihn global und kollaborativ aus und ermöglicht es, Produkte „auf Anhieb richtig“ zu entwickeln. Die Renault Gruppe setzt in allen Engineering-Zentren weltweit virtuelle, kollaborative Design- und Simulations-Anwendungen von Dassault Systèmes ein, um die Teams auf einer einheitlichen Plattform zusammenzubringen und eine Zusammenarbeit vom Konzept bis zur Produktion in Echtzeit zu ermöglichen. Diese Anwendungen bilden das Kernstück der Branchenlösung „Target Zero Defect“ von Dassault Systèmes.

Auf Grundlage der 3DEXPERIENCE Plattform optimiert „Target Zero Defect“ Entwicklungsprozesse lückenlos und stellt sicher, dass Fahrzeugdesign „auf Anhieb richtig“ ist. Die simultane und kollaborative Produktentwicklung und Prozesssteuerung beschleunigt und verbessert die frühe Bewertung und die Fertigung von Innovationen, die eine neue Ära im Bereich Fahrzeugbau und Mobilität definieren, z. B. durch Konnektivität, autonomes oder emissionsfreies Fahren.

„Unser Programm ‚NewPDMʻ ist der Schlüssel, um die Renault Gruppe bei der Digitalisierung ihres Engineerings schneller voranzubringen. Diese umfassende Business Transformation, gestützt von Dassault Systèmes, stellt einen Durchbruch für die künftige Entwicklung unserer drei Marken Renault, Dacia und Renault Samsung Motors dar. Sie bringt uns in der digitalen Phase unserer Projekte klare Vorteile und erst recht, wenn es um die physischen Phasen geht“, sagt Gaspar Gascon Abellan, Executive Vice President Engineering, Renault Gruppe. „Dank ‚NewPDMʻ stellen wir die Qualität unserer Produkte sehr schnell sicher und bieten den Kunden innovative und tragfähige Konzepte an. Mehr als 10.000 Anwender sind nun mit einer einzigartig konfigurierbaren Struktur (Antriebssystem-Plattform-Fahrzeug) und in einer kollaborativen Umgebung innerhalb der weltweiten Engineering-Organisation in Frankreich, Rumänien, Indien, Korea, Brasilien, Spanien und Russland vernetzt.”

„Die Renault Gruppe hat die 3DEXPERIENCE Plattform implementiert. Ihre Nutzung wurde auf Tausende Nutzer und Anwendungsgebiete erweitert einschließlich der Fertigung. Dies beweist die Skalierbarkeit unserer Plattform und unserer Branchenlösungen“, sagt Olivier Sappin, Vice President, Transportation & Mobility Industry, Dassault Systèmes. „Die Technologien für neue Fahrzeuge machen immer komplexere Entwicklungsprozesse notwendig. Die 3DEXPERIENCE Plattform unterstützt weltweit tätige Hersteller wie die Renault Gruppe dabei, ihre Risiken und Kosten bei der Einführung neuer Produkte zu senken.“

Weiterführende Hinweise zu Branchenlösungen von Dassault Systèmes im Bereich Fahrzeugbau und Mobilität finden sich hier.

###