Nov 22 2010

EADS und Dassault Systèmes stellen Zusammenarbeit auf neue Stufe, um die Einführung von PLM 2.0 zu beschleunigen

Stuttgart – 22. November 2010 – Dassault Systèmes (DS) ein weltweit führendes Unternehmen für 3D- und PLM-Lösungen (Product Lifecycle Management), geht im PLM-Bereich eine erweiterte Zusammenarbeit mit EADS ein und unterstützt die neueste PHC-Initiative von EADS (Phenix PLM Harmonization Center). Mit dem PHC-Programm, bei dem das V6-Portfolio von Dassault Systèmes einer ausführlichen Validierungsstudie unterzogen wird, soll die Einführung einer PLM-2.0-Plattform beschleunigt werden, um den geschäftlichen Anforderungen und Herausforderungen bei aktuellen und zukünftigen EADS-Programmen besser Rechnung tragen zu können.

„Unser strategisches Ziel ist eine höhere Effizienz und Leistung im Engineering und in der Produktion“, sagt Dr. Jean Botti, Chief Technology Officer bei EADS. „Dassault Systèmes ist im Bereich PLM aus diesem Grund ein strategischer Partner von EADS. In Kombination mit unserer neuen EADS-Unternehmensinitiative, dem PLM Harmonization Center, wird dies auch in Zukunft zur Förderung innovativer Maßnahmen bei EADS beitragen.“

Die Partnerschaft beinhaltet die Erweiterung der SIMULIA-Plattform – Isight Fiper und Abaqus für kritische Simulationen in wichtigen Programmen von EADS-Geschäftsbereichen wie zum Beispiel Airbus und Astrium –, um die Entwicklung komplexer Architekturen und die Validierung neuer Konzepte zu beschleunigen.

„Wir freuen uns sehr, dass EADS bezüglich PLM 2.0 dieselbe Vision hat wie wir. Unsere offene Plattform V6 zur Förderung der Innovation durch Zusammenarbeit wird mittlerweile in vielen unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Mit ihren Online-Funktionen lässt sich das Portfolio von erstklassigen firmeneigenen Anwendungen und Anwendungen von Partnerunternehmen noch weiter verbessern und eine neue Stufe der Effizienz, Vereinfachung und Agilität erreichen“, so Bernard Charlès, President und Chief Executive Officer bei Dassault Systèmes.

„Zur Erweiterung unserer PLM-Einsatzmöglichkeiten haben wir uns für eine künftig noch engere Zusammenarbeit mit Dassault Systèmes entschieden“, sagt Jean-Yves Mondon, Leiter von PHENIX und PHC bei EADS. „Wir sind der Meinung, dass unsere ähnliche Strategie zur Nutzung dieser neuen Potenziale EADS zu einem echten Wettbewerbsvorteil verhelfen wird.“


Aktuelle Informationen über Dassault Systèmes finden Sie auch im DS-Twitter twitter.com/3DSGermany und in Facebook www.facebook.com/3DSgermany.

###

Über EADS
EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt und der Rüstung sowie den damit verwandten Bereichen. 2009 erwirtschaftete der aus den Geschäftsbereichen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter bestehende Konzern einen Umsatz von € 42,8 Milliarden und beschäftigte über 119.000 Mitarbeiter.

Über Dassault Systèmes
Als Weltmarktführer von 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM) betreut die Dassault Systèmes Gruppe mehr als 100.000 Kunden in 80 Ländern. Seit 1981 agiert Dassault Systèmes als Vorreiter im 3D Softwaremarkt und entwickelt PLM-Anwendungen und Services, die standortübergreifend Produktentwicklungsprozesse unterstützen. PLM-Lösungen von Dassault Systèmes bieten die dreidimensionale Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus, der vom ersten Konzept bis hin zum fertigen Produkt reicht. Das Portfolio von Dassault Systèmes besteht aus CATIA zum Design virtueller Produkte – SolidWorks für Mechanical 3D-Design – DELMIA für die virtuelle Produktion – SIMULIA für virtuelle Tests und ENOVIA als globale, kollaborative Lifecycle Management Lösung und 3DVIA für lebensechte 3D Online-Erfahrungen. Dassault Systèmes ist börsennotiert an der Euronext Paris (#13065; DSY.PA) und Dassault Systèmes‘ ADRs können auf dem außerbörslichen US-Markt für Wertpapiere gehandelt werden. (DASTY). Weitere Informationen zu Dassault Systèmes finden Sie unter www.3ds.com/de.

CATIA, DELMIA, ENOVIA, SIMULIA, SolidWorks und 3DVIA sind eingetragene Marken von Dassault Systèmes oder den Niederlassungen in den USA und/oder anderen Ländern.

Weitere Informationen für Journalisten:
Dassault Systemes Deutschland GmbH
Michael Brückmann
Wankelstr. 3
70563 Stuttgart
Tel.: +49-711-49074-304
Fax: +49-711-49074-100
E-Mail: michael.brueckmann@3ds.com
Web: www.3ds.com/de

Storymaker GmbH
Karsten Eiß
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
Tel.: + 49-7071-93872-19
Fax: + 49-7071-93872-29
E-Mail: k.eiss@storymaker.de
Web: www.storymaker.de