Produktportfolio-Management und Technologieplattform

Die Dassault Systèmes-Lösung Produktportfolio-Management und Technologieplattform unterstützt marktorientierte Produktentwicklungs- und Konfigurationsprozesse.

Unterstützung marktorientierter Produktentwicklung und Konfiguration

Die Lösung Produktportfolio-Management und Technologieplattform ist Teil des umfassenden Product Lifecycle Management (PLM) V6-Lösungsangebots von Dassault Systèmes. Mit dieser Plattformführen High-Tech- und Elektronikanbieter ein effizientes Produktmanagement ein. So wird beispielsweise die Erfassung und Verarbeitung von Voice of the Customer (VOC)- und Compliance-Anforderungen unterstützt, was dazu beiträgt, dass die Produkte den Anforderungen der Kunden gerecht werden.

Mit der Plattform lassen sich zudem generische Produktstrukturen quer durch die Produktlinien aufbauen sowie eine Bibliothek von Standardfeatures einrichten. Damit sind Unternehmen in der Lage, die Machbarkeit neuer Produktkonfigurationen zu bewerten, die Produktvielfalt zu steigern und den Produkterfolg sicherzustellen. Gleichzeitig finden sie schnell das richtige Gleichgewicht zwischen Wiederverwendung und Vielfalt. Dassault Systèmes stellt High-Tech-Anbietern damit die Werkzeuge und eine vernetzte Umgebung bereit, um ihre Produktportfolio- und Technologiestrategie effizient zu managen sowie ihre Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen zu optimieren.

Die Lösung Produktportfolio-Management und Technologie umfasst:

  • Management von Kundenanforderungen
  • Portfoliodefinition
  • Definition der Systemarchitektur
  • Produktkonfiguration
  • Dashboard-Überwachung

Ergänzende Produkte: ENOVIA Variant Configuration Central, ENOVIA Requirement Central, ENOVIA Engineering Central, ENOVIA Library Central, ENOVIA Program Central

In der Elektronik- und Konsumgüterindustrie sind die Neuheiten von Heute schon morgen ein alter Hut. CATIA und ENOVIA helfen uns, Innovationen im Rhythmus der Nachfrage auf den Markt zu bringen.

Per Gustafsson Europäischer Marketingleiter, Peltor, 2006