Spartenübergreifendes Stücklistenmanagement

Die Dassault Systèmes-Lösung Neuproduktentwicklung optimiert die Einführung neuer Produkte vom Konzept bis zur Entsorgung. Dabei helfen eine globale Portfolioanalyse und Strategiedefinition.

Stücklistenmanagement von der Konstruktion bis hin zur Produktion/Wartung

Die Lösung Spartenübergreifendes Stücklistenmanagement ist Teil der umfassenden PLM (Product Lifecycle Management) V6-Lösungspalette. Damit können High-Tech- und Elektronik-Anbieter das Stücklistenmanagement quer über den gesamten Produktlebenszyklus abwickeln – von der Konstruktions- („As Designed“) über die Fertigungs- („As Manufactured“), Entwurfs- („As Planned“) bis hin zur Produktions- („As Built“) und Wartungsphase („As Serviced“). Die Lösung bietet weltweit tätigen High-Tech- und Elektronikunternehmen Zugriff auf Stücklisten und andere Produktentwicklungsdaten und ermöglicht die Zusammenarbeit zwischen sämtlichen Entwicklungsdisziplinen in Echtzeit.

Durch die Standardisierung der Produktentwicklungsprozesse über verschiedene Mitarbeiterteams und über die Supply-Chain hinweg, lassen sich Best Practices unternehmensweit implementieren. Das reduziert die Kosten und beschleunigt die Markteinführung. Zusätzlich erleichtert das spartenübergreifende Stücklistenmanagement die weltweite Wiederverwendung von Teilen und die Standardisierung. Damit werden Produktmanagement, Konstruktion, Fertigung und Beschaffung optimiert.

Die Lösung Spartenübergreifendes Stücklistenmanagement umfasst:

  • Stücklisten-Konfigurationsmanagement
  • Management von Bauteilalternativen bzw. Ersatzteilen
  • Bewertung/Analyse von Stücklisten
  • Anforderung und Entwicklung neuer Teile
  • Änderungs- und Effektivitätsmanagement für Stücklisten

Ergänzende Produkte: ENOVIA Materials Compliance Central, ENOVIA X-BOM Materials Compliance, ENOVIA X-BOM Manufacturing, ENOVIA X-BOM Unit Tracking, ENOVIA X-BOM Cost Analytics, ENOVIA Engineering Central, ENOVIA Live Collaboration

Durch konsolidierte Stücklisten, effizientes Dokumentenmanagement und verbesserte Kommunikation zwischen unseren Abteilungen erzielen wir beträchtliche Kosteneinsparungen.

YongSeok CHOI Leiter, Operatives Management Corecess