Sustainable Wind Turbines

Beschleunigte Marktentwicklung mit erhöhter Zuverlässigkeit und niedrigeren Kosten

Nachhaltige Rotorblattqualität

Prozesssteuerung für eine herausragende Rotorblattproduktion

 

Die Herstellung von Verbundrotorblättern ist ein schwieriger Prozess, bei dem verschiedene Variablen gesteuert und die Zusammenhänge zwischen ihnen verstanden werden müssen. Die Vermeidung überraschend auftretender Produktionsfehler, wie z. B. Hohlräume, Falten, Delaminierungen, ist ein komplexes Unterfangen. Die Rotorblattproduktion vieler Unternehmen ist von einer sehr hohen Ausschussquote gekennzeichnet. Bei manchen liegt sie über 25 %. Sogar eine kleine Senkung der Ausschussquote kann eine Ersparnis von Millionen von Dollar pro Jahr bedeuten.

Sustainable Wind Turbines von Dassault Systèmes bietet eine einzigartige, datengestützte, regelbasierte Methodik für die fortlaufende Prozessoptimierung bei der Rotorblattherstellung. Die Analyse von Daten aus der Werkhalle ermöglicht Ihnen das Aufspüren versteckter Fehlerursachen. Die Beschreibung von Best Practices durch Regeln in allgemeinverständlicher Sprache ermöglicht Ihnen, zukünftig von den gewonnenen Erkenntnissen zu profitieren. Durch die Überwachung der Daten aus der Werkhalle lässt sich die Gefahr von Fehlern konkret messen und Sie können eine „flexible Prozesssteuerung“ entwickeln, sodass Experten einen nützlichen Satz an leicht verständlichen Best Practices für den Betrieb ableiten, überprüfen und optimieren können.

Wichtigste Funktionen und Vorteile:

  • Bestimmung und Bearbeitung von Regeln mit Experten (Wissenserfassung)
  • Schnelle Bestimmung der Ursachen von Ausfällen
  • Verstehen des quantitativen Einflusses von Prozessvariablen
  • Vorwarnung vor potenziellen Problemen
  • Echtzeitanpassung des Prozesses an sich ändernde Bedingungen
  • Überwachung der Auflagenerfüllung und Erhalt von Benachrichtigungen, wenn möglicherweise neue Regeln erforderlich sind

6 Monate nach Projektbeginn hat es unser Team bereits geschafft, die Anzahl der Rotorblätter mit dem „Trockenglasfehler“ zu halbieren, der aufwendige Nacharbeiten erforderlich macht. Wir implementieren nun Echtzeitwarnungen und -empfehlungen, um den Anteil der von Anfang an fehlerfreien Teile auf 95 % zu steigern.

Maciej Grzybowski Engineering Manager, LM Windpower