Verpackungsdesign und künstlerische Gestaltung

Im heftig umkämpften Markt der Konsumgüter ist das Produktdesign und Styling heute ein wichtiges Verkaufsargument gegenüber der Konkurrenz und ruft beim Käufer ein starkes Interesse hervor. Außerdem zwingt der rasante Wandel des Kundengeschmacks und der Ansprüche die Hersteller dazu, immer schneller neue, innovative Designs anzubieten. Durch die einzigartige, leistungsfähige Flächentechnologie der Dassault Systèmes-Lösung Verpackungsdesign und künstlerische Gestaltung können Designer ihre Ideen direkt in 3D modellieren und gewinnen so ein Höchstmaß an kreativer Freiheit. Realistische 3D-Geometriemodelle lassen sich schnell und einfach ohne vorherige Skizzen oder Prototypen erstellen und können anschließend direkt von den Konstrukteuren weiterverwendet werden. 
 
In den meisten Unternehmen sind kreative und technische Entwicklungsteams einem ständigen Termindruck ausgesetzt und deshalb oft der Einführung neuer Technologien und Geschäftsprozesse abgeneigt. Das gilt insbesondere dann, wenn der neue Ansatz das ihnen vertraute Umfeld der gewohnten Entwicklungstools verlässt. Mit Hilfe von Artwork Integration ist unsere Lösung dafür ausgelegt, die Erstellung und den Zugriff auf gesteuerte Daten direkt aus nativen Konstruktionswerkzeugen heraus zu verwalten. Damit sind die Konstruktionsteams in der Lage, ihre Daten unter PLM zu speichern und unternehmensweit auszutauschen. Da Produktinhalte in der PLM-Umgebung zu einem wesentlich früheren Zeitpunkt des Entwicklungsprozesses verwaltet werden, sind Unternehmen jetzt in der Lage, ihre Zusammenarbeit und parallele Entwicklung zu optimieren, statt sich wie früher sequenziellen Verfahren zu unterwerfen
 

Um potenzielle Fertigungsprobleme bereits im Frühstadium des Entwicklungszyklusses zu umgehen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Konstrukteuren und Fertigungsingenieuren notwendig, bevor die Formen und Werkzeuge angefertigt werden. Unsere Lösung stellt sicher, dass die Formen- und Werkzeugkonstruktion automatisch und nahtlos mit derselben digitalen Produktdefinition erfolgt. CATIA Functional Molded Parts (FMP) nutzt Kern- und Formnest-Extraktionsfunktionen sowie einen funktionalen Modellierungsansatz, um die Extraktion industrieller Formen und Werkzeuge aus dem Produktentwurf zu automatisieren. Die einzigartigen Vorteile der relationalen Konstruktion bieten die Möglichkeit, Änderungen am ursprünglichen Entwurf direkt auf die entsprechenden Formen und Werkzeuge zu übertragen. Dadurch entfallen Abweichungen und kostspielige Änderungszyklen. Darüber hinaus steht eine Reihe von Konstruktionswerkzeugen zur Verfügung, die in Verbindung mit der spartenübergreifenden ENOVIA-Plattform für die Speicherung, Verwaltung und Übertragung von Daten eine effiziente Zusammenarbeit bei präzisen Qualitätsspezifikationen zwischen internen Teams und externen Zulieferern ermöglichen.

Dank unserer Marke SIMULIA für die virtuelle Produktprüfung können die Designer außerdem mit Finite-Element-Methoden arbeiten, um ein Produkt oder eine Verpackung analytisch darzustellen und anschließend Belastungsbedingungen zu simulieren. Damit lässt sich die Performance eines Konzeptentwurfs noch vor der Investition in Werkzeuge, Prototypen oder die Validierung physischer Tests vorhersagen. Mit Hilfe von Entwurfsstudien lässt sich die Auswirkung verschiedener geometrischer Merkmale, der Werkstoffstärke, der Werkstoffeigenschaften oder alternativer Belastungsanalysen bestimmen, um das Produkt im Hinblick auf Konstruktionsmerkmale, Gewicht, Leistung oder Werkstoffe zu optimieren.

Die Lösung Verpackungsdesign und künstlerische Gestaltung umfasst:

  •  Verpackungsdesign
  • Verpackungssimulation: Extrusionsblasformen für Kunststoff- und Glasflaschen, Rillen und Falzen von  Pappkartons, Bördeln von Blechdosen, Heiß- oder Kaltbefüllung, Wärmebelastung bei der Sterilisation, Versiegelung, Fördersysteme, maximale Belastung beim Stapeln, interne/externe Druckbelastung, Griffsteifigkeit, Stabilitätsprüfungen, Öffnungssystem für Sicherheitsverschlüsse usw.
  • Verpackungsdarstellung und -prüfung
  • Digitales Asset Management
  • Artwork Management
  • MultiCAD-Support
  • Standortübergreifende Unterstützung und Zusammenarbeit mit Lieferanten

Mit Hilfe von CATIA können wir kostengünstige, flach verpackbare und wiederverwendbare Schachteln entwerfen - damit ist Clip-Lok zu einem starken Mitbewerber in der Verpackungsbranche aufgestiegen.

Anders Lassen Managing Director, Clip-Lok International Ltd