• Share
  • Facebook
  • Twitter

Der Traum eines Lebens

Die Vorstellung, Eisberge zur Erzeugung von Frischwasser zu verwenden, ist nicht neu. Erste Forschungsprojekte in diese Richtung wurden bereits in den 1950er Jahren von der amerikanischen Armee unternommen. In den 1970er Jahren wurde die Idee speziell unter dem Einfluss des berühmten französischen Polarforschers Paul-Emile Victor, seines Freunds Georges Mougin – seines Zeichens Ingenieur des französischen Forschungsinstitut Arts et Métiers – sowie ihres Zusammentreffens mit dem Prinzen von Saudiarabien Mohammed al-Faisal, neu angefacht. Das erste internationale Kolloquium zur Nutzung von Eisbergen wurde 1977 in Iowa (USA) veranstaltet, im Beisein von 200 renommierten Teilnehmern, darunter Ingenieure, Wissenschaftler, Militärs, Vertreter von Regierungsbehörden und Journalisten.

Doch die technischen Hürden waren äußerst vielschichtig; Versuche setzten ein astronomisches Budget voraus, und die Technologie war noch entsprechend entwickelt. In den folgenden Jahren erstarb die Begeisterung, und die Wissenschaftler wandten sich anderen, realistischeren, weniger umstrittenen und weniger kostspieligen Projekten zu.

TV-Dokumentarfilm ansehen

Watch the scientific TV documentary and have a chance to win the blu-ray edition

Bildergalerie