eSeminar SIMULIA 2014 - Vernetzungsstrategien in Abaqus/CAE

On Mai 14, 2014 3:00 (GMT+1)
German

Vernetzungsstrategien in Abaqus/CAE


Der Umgang mit komplexer Geometrie aus der Ingenieurspraxis erfordert ein Modellierungswerkzeug mit einer robusten Import- und einer fortschrittlichen, leicht zu bedienenden Vernetzungsfunktion.

Innerhalb der Methode der finiten Elemente ist die Qualität des Berechnungsergebnisses oftmals von der Güte der Diskretisierung abhängig. Dieses eSeminar bietet daher einen vertieften Einblick in unterschiedliche Vernetzungsstrategien mit Abaqus/CAE. Neben der eigentlichen Vernetzung werden auch vorbereitende Techniken wie das Partitionieren oder die Nutzung der virtuellen Topologie vorgestellt.

Abaqus/CAE erlaubt nicht nur die Vernetzung von Geometrie sondern auch das Importieren von geometrieunabhängigen Netzen. Es wird gezeigt, wie diese importierten Netze verändert werden können.  Abaqus/CAE unterstützt außerdem die Funktionalität des adaptiven Neuvernetzens zur Optimierung der Lösungsgenauigkeit. Mit Hilfe von anwenderspezifischen Auswahlkriterien wird eine lösungsabhängige automatische Neuvernetzung durchgeführt. Dabei wird die Regelung des Neuvernetzungsprozesses über Fehlerkriterien und Netzgrößenziele definiert. Die Methode wird anhand von Beispielen vorgestellt.

Das eSeminar wird in deutscher Sprache gehalten und die Teilnahme ist kostenfrei.