Perfektes Grafikdesign und perfekte Kennzeichnung

Vermeidung kostenintensiver Produktrückrufe durch integrierte Verwaltung von Grafikentwürfen und Kopien

Eine einzige Produktinitiative benötigt möglicherweise zehn oder zwölf Etikettenvarianten für einen Markt. Wenn das Produkt in verschiedenen Regionen vermarktet wird, steigt diese Anzahl exponentiell, um die komplexen Sachverhalte rund um verschiedene Gesetze, Sprachen und Größen zu verwalten und sicherzustellen, dass die richtige Verpackung beim Verbraucher ankommt.

Heute verwalten viele Unternehmen ihre Kopien in Word-Dokumenten oder Tabellen, die im gesamten Unternehmen auf Netzlaufwerken und einzelnen Computern verteilt sind. Wenn neues Grafikmaterial erstellt werden soll, weiß niemand genau, welches die richtige Version des Texts und der Grafikelemente ist. Oft kann man sich nicht einmal darauf verlassen, dass die aktuell vermarktete Variante wirklich die richtige ist.

Perfect Package integriert Textmanagement und Grafikerstellung und ermöglicht Ihnen die Erstellung neuer Etikettendesigns in nur 24 Stunden. Die Zentralisierung des Managementprozesses über Organisationen und Lieferanten macht es möglich. Dies schließt die Textausarbeitung, das Übersetzungsmanagement, die Vorlagenerstellung für die Grafik und die Genehmigung ein.

Unternehmen müssen nun nicht mehr jede Grafik neu erstellen, sondern können mit Sprachenzuordnung und Grafikvorlagen dynamisch Etikettenvarianten erstellen. Etiketten für eine neue Region können mit wenigen Klicks erstellt und angepasst werden, und was normalerweise acht bis zwölf Wochen dauerte, ist nun in ein paar Minuten erledigt.

Perfect Package integriert außerdem die Werkzeuge für Erstellung und Korrektur von Grafiken gemäß GS1-Branchenstandards, ermöglicht digitale Prüfungen und Vergleiche und kann zur Erfassung aller Grafik- und Sprachkopien verwendet werden. So werden viele Quellen für Verpackungsfehler vermieden, die zu millionenschweren Rückrufaktionen führen könnten.

Wichtige Funktionen und Vorteile

  • Weniger Produktrückrufe aufgrund von Fehlern bei der grafischen Gestaltung. Eine zentrale Lösung bietet die Möglichkeit, durchgängig von der Entwurfsgestaltung bis zur endgültigen Genehmigung der grafischen Gestaltung den Überblick zu behalten.
  • Schnellere Markteinführung durch den Einsatz von Vorlagen und zentralen Inhalten, die zukünftige Grafikentwürfe sowie Übersetzungen beschleunigen
  • Höhere Markenkohärenz durch die Nutzung eines gleichberechtigten Systems und der von Markenmanagern und Designagenturen kreierten Designinhalte
  • Verbesserte unternehmensweite Zusammenarbeit durch automatisierte Workflows und soziale Vernetzung, um alle Arbeiten zu synchronisieren und Überarbeitungen zu eliminieren
  • Kosteneinsparungen im Grafikdesign durch Zentralisierung von Inhalten, die internen und externen Anbietern zur Verfügung stehen. So werden weltweit dieselben Inhalte genutzt und ihre Wiederverwendung gefördert.

Mit der 3DEXPERIENCE Plattform können alle Projektbeteiligten von der Ideengenerierung bis hin zur Validierung der finalen Barilla Verpackung an ein- und derselben digitalen Darstellung des Masteretiketts mitarbeiten. Es kann nicht mehr passieren, dass an veralteten Mustern gearbeitet wird und Entscheidungen getroffen werden, die später wieder rückgängig gemacht werden müssen, wie dies in der Vergangenheit der Fall war und wodurch sich unsere Kosten erhöhten und unsere Reaktionszeiten verlängerten. Mit dieser Lösung können wir Ideen schneller, intuitiver und nahezu ohne Verpackungsrückrufe digital austauschen.

Marco Rossi IT Business Process Support Director, Barilla