Grafikdesign und Kennzeichnung

Das Branchenprozess-Modul Grafikdesign und Kennzeichnung der3DEXPERIENCE Lösung „Perfect Package“ liefert einen integrierten Workflow zur Verwaltung aller Elemente eines Verpackungsetiketts, um potenzielle Fehler zu vermeiden, die zu Produktrückrufen führen können.

Durch Grafikdesign und Kennzeichnung werden die Entwicklung und der Lebenszyklus von Etiketten verwaltet. Statt jedes grafische Gestaltungselement völlig neu zu kreieren, können Unternehmen einmalige Grafikvorlagen anlegen. Anschließend werden grafische Varianten mit Language Mapping auf dynamische Weise generiert. Außerdem werden Anwender aufgrund der Möglichkeit, Änderungen zu kommunizieren und problemlos zu „abonnieren“, bei eventuellen Änderungen an ihren nativen Dateien verständigt. Diese Lösung trägt auch dazu bei, den Einsatz von Unternehmensstandards mit Dokumentvorlagen auszuweiten. So kann das Designteam bei der Erstellung neuer Inhalte vorhandene Templates nutzen.

Stärken und Vorteile:

  • Weniger Produktrückrufe durch Fehler in der grafischen Gestaltung. Eine zentrale Lösung bietet die Möglichkeit, durchgängig von der Entwurfsgestaltung bis zur endgültigen Genehmigung der grafischen Gestaltung den Überblick zu behalten.
  • Schnellere Markteinführung durch den Einsatz von Vorlagen und zentraler Inhalte, die zukünftige Grafikentwürfe sowie Übersetzungen beschleunigen
  • Höhere Markenkohärenz durch die Nutzung eines gleichberechtigten Systems und der von Markenmanagern und Designagenturen kreierten Designinhalte
  • Verbesserte unternehmensweite Zusammenarbeit durch automatisierte Workflows und soziale Vernetzung, um alle Arbeiten zu synchronisieren und Überarbeitungen zu eliminieren
  • Kosteneinsparungen im Grafikdesign durch Zentralisierung von Inhalten, die internen und externen Anbietern zur Verfügung stehen. So werden weltweit dieselben Inhalte genutzt und ihre Wiederverwendung gefördert.

Mit der 3DEXPERIENCE Plattform können alle Projektbeteiligten von der Ideengenerierung bis hin zur Validierung der finalen Barilla Verpackung an ein- und derselben digitalen Darstellung des Masteretiketts mitarbeiten. Es kann nicht mehr passieren, dass an veralteten Mustern gearbeitet wird und Entscheidungen getroffen werden, die später wieder rückgängig gemacht werden müssen, wie dies in der Vergangenheit der Fall war und wodurch sich unsere Kosten erhöhten und unsere Reaktionszeiten verlängerten. Mit dieser Lösung können wir Ideen schneller, intuitiver und nahezu ohne Verpackungsrückrufe digital austauschen.

Marco Rossi IT Business Process Support Director, Barilla