Wartung und Betrieb von Schiffen

Die Lebensdauer eines Schiffes kann zwischen 20 und 40 Jahren betragen. Gut informierte Schiffseigentümer sind sich im Klaren darüber, dass die Gesamtbetriebskosten eines Schiffs ebenso wichtig sind wie der ursprüngliche Preis. Für Eigentümer von Handelsschiffen bedeutet der tagelange Ausfall eines Schiffs einen Umsatzentgang in Millionenhöhe, was sich sehr stark auf die bereits angegriffenen Gewinne auswirkt. Mehr denn je setzen die Eigentümer die Schiffbauer unter Druck, bei der Konstruktion langfristige Betriebs- und Wartungsaspekte zu berücksichtigen.  
Im komplett integrierten PLM-System von Dassault Systèmes werden Betriebs- und Wartungsprozesse eines Schiffs im Frühstadium der Entwurfsentwicklung optimiert. Die Entwicklungsingenieure nutzen in das System aufgenommene Sicherheitsvorschriften und Umweltschutzanforderungen, um sicherzustellen, dass die Betriebs- und Wartungssequenzen eines Schiffs für die Bediener gefahrlos durchführbar sind. Die Lösung umfasst auch Humansimulationen mit Aspekten wie Sicht, Anzeige und Bewegung. Durch die Integration von Komponenten und Humanaspekten in die Planung können Betriebs- und Wartungssequenzen im Hinblick auf Sicherheit, Kosten und Zeit optimiert werden.

Der Prozess der virtuellen Schiffsdefinition erfasst und erzeugt Datensätze von hohem potenziellem Wert für Eigentümer und Betreiber, darunter ursprüngliche Systemspezifikationen, Klassifizierungsunterlagen, Ausrüstungsattribute und Anlagenauslegungen. Diese Daten sind von großem Vorteil, sofern sie mit den Reparaturaufzeichnungen, technischen Unterlagen sowie Wartungs- und Betriebsaufzeichnungen aktualisiert werden.

Der Nutzen der Instandhaltung und Wiederverwendung dieser Informationen über den gesamten Lebenszyklus eines Schiffes liegt klar auf der Hand. PLM von Dassault Systèmes bietet Schiffswerften daher eine Gelegenheit, ihr aktuelles Geschäft auszubauen und Eigentümern sowie Betreibern exakt definierte Daten zur Verfügung stellen, die in laufenden Operationen eingesetzt werden können. Bei der Bewirtschaftung von Handelsschiffen, speziell im Transport von Gefahrstoffen, ist die Abwicklung zahlreicher gut dokumentierter Prozesse erforderlich, um verschiedensten Anforderungen gerecht zu werden, von der Sicherheit bis hin zu Wartungsoperationen wie Anlagenüberholung und -ersatz.
Das PLM-System von Dassault Systèmes ist in der Lage, Prozesse und Best Practices zu speichern und für die Wiederverwendung bei zukünftigen Projekten zu verwalten. Datenbanken können repliziert und geteilt werden. Zur Unterstützung der Betriebsanforderungen können neue Informationen ergänzt werden. In Fällen, wo neue, noch nicht bewährte Aufgaben durchgeführt werden müssen, kann ein digitales Modell hervorragend zur Planung und Prüfung verschiedener Szenarien dienen.

Die Lösung Wartung und Betrieb von Schiffen umfasst:

  • Systemdiagramme
  • Betriebs- und Wartungssimulation
  • Gefahren- und Sicherheitsanalyse
  • Planung von Ausfallzeiten und Bearbeitungszyklen
  • Anlagen- und Systeminventar
  • Austausch von Anlagen

Wir sind überzeugt, mit unserer Entscheidung für die Schiffbaulösung von IBM und Dassault Systèmes einen strategischen Wettbewerbsvorteil zu erzielen und unseren Marktanteil auszuweiten.

Joerg Ackermann Manager IT und Organization, Meyer Werft