Internes Systems Design für Luft- und Raumfahrt

Mangelnde Koordinierung der technischen Bereiche kann während der Produktentwicklung zu Unstimmigkeiten in der Konstruktion sowie zu Verzögerungen und Qualitätsmängeln führen.In der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie ist eine zeitnahe, effektive simultane Konstruktion entscheidend für die reibungslose Integration der internen Systemkomponenten eines Flugzeugs, einschließlich baulicher, elektrischer, strömungs- und kommunikationstechnischer Komponenten.Die Koordinierung der Entwicklung eines internen Systems Design eines Flugzeugs ist angesichts der komplexen Anforderungen und des Zeitdrucks eine große Herausforderung.Fortlaufende technische Änderungen – insbesondere, wenn mehrere Konfigurationen im Spiel sind – erschweren es, die Genauigkeit und Synchronisation der Stücklistendaten und sonstiger Produktdaten über die gesamte Lieferkette hinweg zu gewährleisten.

Die Lösung von Dassault Systèmes (3DS) für internes Systems Design für Luft- und Raumfahrt hilft Unternehmen der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie dabei, die multidisziplinäre Entwicklung interner Flugzeugsysteme zu meistern.Das PLM -System bietet ein einziges Repository für alle Daten von der Produktspezifikation bis zu den Fertigungsanforderungen, wobei die Daten mit gesichertem Zugriff für alle Beteiligten der Produktentwicklung in Echtzeit verfügbar sind.Multidisziplinäre Konstruktionsdaten aus den Bereichen Mechanik, Elektrotechnik, Strömungstechnik und Kommunikation, die oftmals unterschiedliche Lebenszyklen aufweisen, werden innerhalb einer einheitlichen Produktdefinition erfasst, so dass Ingenieure von Beginn an einen holistischen Ansatz bei der Entwicklung eines internen Systems Designs pflegen können.

Die Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie steht heute vor bis dahin unbekannten Herausforderungen im Bereich Systems Design und Management.Die wachsende Komplexität und Wichtigkeit elektronischer Komponenten in Produkten der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie, die hohen Kosten elektronischer Anlagen und die globale Praxis der Produktentwicklung machen die Konstruktion von Elektronik- und Kommunikationssystemen zu einem Schlüsselfaktor der Produktentwicklung.Zusammen mit der Lösung Aerospace Systems Engineering bietet das PLM -System von Dassault Systèmes eine RFLP -Infrastruktur (Requirement, Functional, Logical, Physical) zur Verknüpfung interner Systemanforderungen, Funktionsvorgaben, logischen Definitionen, physischen Definitionen, Verhaltenssimulation mit Fertigungsplanung und Dokumentation.Die umfassende Rückverfolgbarkeit von den ursprünglichen Anforderung bis hin zum Endprodukt hilft bei der Optimierung des Systems Design für Marktperformance.

Für Ingenieure stellt Internes Systems Design für Luft- und Raumfahrt von Dassault Systèmes eine wichtige Lösung für effiziente Konstruktion dar, die bereits zu Beginn der Produktentwicklung auf die Frage eingeht, wie gut sich die internen Systeme in die Gesamtkonstruktion des Flugzeugs einfügen.Durch fortschrittliche Modellierungsfunktionen, die mit Systemtechnik und Fertigungsprozessen integriert sind, hilft Ihnen diese Lösung, Entwicklungskosten zu sparen und nachfolgende Fehler im Entwicklungszyklus zu minimieren.

Die Lösung Internes Systems Design für Luft- und Raumfahrt umfasst:

  • Electrical Systems Design bis zur Fertigung
  • Fluidic Systems Design bis zur Fertigung
  • Mechanical Systems Design bis zur Fertigung
  • Verwaltung von Elektrotechnik und integrierter Software
  • Modellierung der Ausrüstung
  • Datenverarbeitungs- und Kommunikationsinfrastruktur

Wir haben 80 Jahre Flugzeugentwicklung in CATIA-Konstruktionstabellen integriert, so dass Ingenieure immer wieder auf dieses gesammelte Wissen zurückgreifen können.

Jim Strawn Engineering Specialist, Cessna Aircraft Company