Produktintegration und -synthese in der Luft- und Raumfahrt

In der Luft- und Raumfahrt, wo die digitale Modellierung vor zwei Jahrzehnten Einzug hielt, sind fortschrittliche Anbieter an der Weiterentwicklung der Produktentwicklung beteiligt und arbeiten heute ausschließlich mit digitalen Modellen. Dadurch entfällt der Bedarf für physische Modelle zur Gänze. Digitale Modellierung reduziert einerseits den Zeitaufwand der Hersteller in der Luft- und Raumfahrt bei der Entwicklung und Validierung des Produkts; andererseits bietet sie eine wesentlich höhere Flexibilität in der Konstruktion. Darüber hinaus eignet sich die digitale Modellierung perfekt für die virtuelle Produktentwicklungsumgebung, in der Hersteller und ihre weltweit dezentral operierenden Zulieferer und Partner zusammenarbeiten.

Die Lösung von Dassault Systèmes für Produktintegration und -synthese in der Luft- und Raumfahrt schafft eine vernetzte Umgebung, in der Produktentwickler und Prüfer das digitale Modell validieren können und einen Einblick in die qualitäts-, leistungs- und kostenkritischen Faktoren erhalten. Dank integrierter Produktkonfiguration und Konstruktion erleichtert das PLM-System die Bewertung von What-if-Szenarien, speziell bei der Bearbeitung verschiedener Produktvarianten. Wir bieten fortschrittliche, interaktive 3D-Kapazitäten, um die räumliche Integrität des digitalen Modells zu analysieren und über alle unterschiedlichen Formen hinweg sicherzustellen. Eine der kritischsten Funktionen ist die Möglichkeit für die Anwender, das digitale Modell über alle Phasen des Lebenszyklusses zu validieren. Ermöglicht wird dies durch eine umfassende Liste verfügbarer Schnittstellen, um die Produktdaten aus verschiedenen Datenquellen zu importieren. 

Es ist wichtig, Kollisionen innerhalb des digitalen Modells so früh wie möglich zu beheben. Um sicherzustellen, dass die Entwicklungsingenieure die richtigen Maßnahmen treffen, kann eine Batch-Validierung der digitalen Modelle eingerichtet werden, die periodisch (z.B. jede Nacht) oder als Teil eines Geschäftsprozesses (z.B. vor der Einführung einer Konstruktionsänderung) abläuft. Dieser Ansatz erspart den Unternehmen Hunderte Stunden manuelle Arbeit und bietet Verantwortlichen die Möglichkeit, Abhilfemaßnahmen schnell weiterzuleiten, damit alle kollidierenden Teile rechtzeitig identifiziert und korrigiert werden können.

Die Dassault Systèmes-Lösung Produktintegration und -synthese für die Luft- und Raumfahrt ermöglicht die virtuelle Konsolidierung von Programmdaten in einem zentralen 3D-Produktkatalog. Die realistischen Navigationskapazitäten einer einzigen Produktreferenz sowie die Verfügbarkeit aller zugehörigen Produktlebenszyklus-Daten schafft ein „3D-Dashboard“ des Programms in Echtzeit. Ergänzt wird es durch individuelle Kennzahlen (Key Performance Indicators, KPI), um die Verantwortlichen bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Related Videos

Die Lösung Produktintegration und -synthese in der Luft- und Raumfahrt umfasst:

  • Interferenzmanagement
  • Issue-Management
  • Konstruktionsprüfung
  • Digitale Validierung

Die PLM-Lösung von Dassault Systèmes trägt dazu bei, unseren Produktlebenszyklus zu optimieren. Es wird eine umfassende digitale Produktdefinition geschaffen, die innerhalb der Wertschöpfungskette wiederverwendet werden kann.

Verner Baird Business Transformation and Systems, Vice President Entwicklung, Supply Chain und ERP, Bombardier Aerospace